© Thomas Boecker/DFB

Patrik Grolimund

Patrik Grolimund wurde am 19. August 1980 in Basel geboren. Seine Jugendzeit verbrachte er beim BSC Young Boys Bern, wo er bis zur U-21 unter Vertrag stand. Zudem gehörte er den Schweizer U-15- und U-16-Nationalteams an. Bereits 1998 startete Grolimund seine Trainerlaufbahn beim FC Biglen. Es folgten Stationen als Trainer von U-Teams in unterschiedlichen Altersklassen, sowie Tätigkeiten als Cheftrainer im Seniorenbereich beim FC Breitenrain Bern und dem FC Solothurn. International sammelte Grolimund Erfahrungen als U-Trainer in Guatemala und Ozeanien.

Ab 2014 arbeitete Grolimund in verschiedenen Funktionen sowohl für den Schweizerischen Fußballverband als auch für die Eidg. Hochschule für Sport in Magglingen. Zusammen mit Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg wechselte er 2019 als Co-Trainer der Frauen-Nationalmannschaft zum Deutschen Fußball-Bund und ist seither Teil des Trainer*innen-Teams. Als Head of Performance & Development hat er insbesondere auch die langfristige Leistungsentwicklung sowohl der Spielerinnen als auch des Trainer*innen-Teams im Blick.

In seiner zusätzlichen Funktion als stellvertretender Leiter Fußball-Lehrer-Ausbildung bringt Grolimund seine langjährigen Erfahrungen als Fußball-Instruktor und als Hochschuldozent für Trainerkompetenzen in der Trainerausbildung ein, wo er aktuelle und künftige Trainer*innen in deren Entwicklung unterstützt.