©

Patrik Grolimund

Patrik Grolimund wurde am 19. August 1980 in Basel geboren. Er begann seine aktive Laufbahn in den Juniorenmannschaften des SC Wohlensee und des FC Biglen. 1994 wechselte er zu den Young Boys Bern, für die er bis zur U 21 auflief. Zudem gehörte Grolimund den Schweizer U 15- und U 16-Nationalteams an, 1995 gewann er mit der Regionalauswahl Bern den Schweizer Meistertitel.

Seine Trainerkarriere begann Grolimund 1998 als Assistent verschiedener Juniorenteams des FC Biglen. Es folgten Stationen als Trainer von U-Teams in unterschiedlichen Altersklassen, sowie Tätigkeiten als Cheftrainer im Seniorenbereich beim FC Breitenrain Bern und dem FC Solothurn. Zudem sammelte Grolimund Erfahrungen als U-Trainer in Guatemala und Ozeanien.

Ab 2014 arbeitete er im Ausbildungszentrum des Schweizerischen Fußballverbandes. Als Co-Trainer begleitete Grolimund die Schweizer U 19-Frauen bei der EM 2016, in gleicher Funktion arbeitete er ab 2017 für die Frauen-Nationalmannschaft der Schweiz.

Grolimund ist zudem als Hochschuldozent im Bereich Fußball und Trainerkompetenzen tätig.