Vorregistrierung gemäß §4 RfSV (nur für Spielervermittler)





Hinweis zum Online-Antrag:

Sollten während Ihrer Antragstellung auf Vorregistrierung technische Probleme auftreten, wenden Sie sich bitte an support.spv-vorregistrierung@dfb.de.


Vermittler können gemäß § 4 RfSV einen Antrag auf Vorregistrierung stellen. Jede natürliche oder juristische Person, die beabsichtigt, sich als Vermittler während eines bestimmten Spieljahres an einer Transaktion zu beteiligen, kann ab dem 01. Februar eines jeden Kalenderjahres einen Antrag auf Vorregistrierung für die Folgespielzeit stellen. Für Vereine und Spieler, die die Dienste eines vorregistrierten Vermittlers in Anspruch nehmen, entfällt somit die Pflicht, im Rahmen einer Transaktion das Führungszeugnis sowie den Nachweis über die Einzahlung der Registrierungsgebühr beim DFB einzureichen. Die Gültigkeit der Vorregistrierung beträgt grundsätzlich nur eine Spielzeit.

Hinweis: Bitte beachten Sie bei Ihren Planungen, dass eine Bearbeitung des Antrags erst erfolgt, sobald sämtliche erforderliche Unterlagen durch den Antragsteller korrekt eingereicht wurden. Zudem kann die Bewilligung eines Antrags gemäß §4 einige Zeit in Anspruch nehmen. Deshalb empfehlen wir eine frühzeitige Nutzung der Möglichkeit zur Vorregistrierung (s. o.). Bei Fragen rund um eine gültige Antragstellung finden Sie weitere hilfreiche Informationen in unseren FAQs.

Für die Vorregistrierung eines Vermittlers gem. §4 RfSV sind vom Vermittler die nachfolgend aufgeführten Schritte in dieser Reihenfolge zu beachten:

  • Das Online-Antragsformular vollständig und korrekt ausfüllen sowie abschicken.
  • Die unterschriebene verbindliche DFB-Vermittlererklärung für natürliche und/oder für juristische Personen postalisch zusenden (siehe Anhang 1 und 2 RfSV).*
  • Ein durch die Bundesrepublik Deutschland ausgestelltes Führungszeugnis/certificate of good conduct des Vermittlers bzw. ein entsprechendes ausländisches Dokument gemäß § 2 Nr. 2, Abs. 2. RfSV in einer der FIFA-Sprachen gemäß der FIFA-Statuten (Deutsch, Englisch Französisch oder Spanisch) postalisch zusenden, welches zum Zeitpunkt der Antragstellung nicht älter als 3 Monate ist. Sollte das Führungszeugnis in einer anderen Sprache eingereicht werden, so muss eine amtlich beglaubigte Übersetzung in deutscher Sprache beigefügt sein.
  • Nach Rechnungseingang die Registrierungsgebühr in Höhe von 500€ zahlen. Die Rechnungsstellung erfolgt durch die DFB-Buchhaltung sobald alle erforderlichen Unterlagen korrekt eingegangen sind (s.o. 1.-3.) und ist erst dann durch den Vermittler zu begleichen.
  • Sprechen keine sonstigen Gründe gegen eine Aufnahme der Tätigkeit als Vermittler, bestätigt die DFB-Zentralverwaltung in Form eines Schreibens der Person, dass sie für das jeweilige Spieljahr beim DFB vorregistriert ist. Wir empfehlen, diese Bestätigung sorgfältig aufzubewahren, da davon keine Zweitausfertigung erstellt wird.

Bitte beachten Sie, dass die Vermittlererklärung und das Führungszeugnis unbedingt im Original postalisch an die untenstehende Adresse zu senden sind:

DFB-Zentralverwaltung
Abteilung Services & Sicherheit
Fachbereich Spielervermittlung
Otto-Fleck-Schneise 6
60528 Frankfurt

Anmerkung: bei der Beantragung eines Führungszeugnisses kann die oben genannte DFB-Adresse als Empfänger angegeben werden.

*Hinweis: Die Vermittlererklärung ist ein zentraler Bestandteil des Reglements, womit der Vermittler durch seine Unterschrift bestätigt, bei der Ausübung seiner Tätigkeit die geltenden Statuten und Reglements der FIFA sowie der Konföderationen und Mitgliedsverbände einzuhalten, einen tadellosen Leumund zu haben und in keinem Vertragsverhältnis zu den nationalen und internationalen Ligen und Verbänden zu stehen, das zu einem möglichen Interessenkonflikt führen könnte.