Sicherheitsrichtlinien

Millionen Fußballfans besuchen jedes Jahr die Spiele der deutschen Nationalmannschaften und der verschiedenen deutschen Ligen - besonders natürlich der Bundesliga, 2. Bundesliga, 3. Liga und der Regionalligen. Ein Hauptaugenmerk des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) liegt dabei auf den Themen "Sicherheit" und "Ordnung" der Fußball-Fans. Diese Sicherheit und Ordnung zu gewährleisten, ist die Aufgabe aller im Zusammenhang mit dem Fußball tätigen Personen.

Die nachfolgenden DFB-Richtlinien und -Empfehlungen behandeln das Thema "Sicherheit bei Fußballspielen" innerhalb und außerhalb der Stadien. Sie dienen den Vereinen als Grundlage im Umgang mit den Fans und den Fans als Orientierung, was in den Stadien erlaubt ist und wie man sich verhalten sollte.

Unter anderem beinhalten beispielsweise die "Richtlinien zur Verbesserung der Sicherheit bei Bundesspielen des DFB" alle Sicherheitsmaßnahmen baulicher, technischer, organisatorischer und betrieblicher Art, die bei Bundesspielen auf einer Platzanlage sowie in deren Nahbereich auf den entsprechenden Verkehrswegen und Parkflächen erforderlich sind. Zudem beinhalten die Richtlinien im Anhang den Entwurf einer Stadionordnung. In den "Richtlinien zur einheitlichen Festsetzung und Verwaltung von Stadionverboten" wird die Thematik der Stadionverbote gegen Personen, die im Zusammenhang mit Fußballspielen sicherheitsgefährdend aufgefallen sind, erörtert.

 

 

Hinweis: Diese Dateien stellen wir für Sie im PDF-Format zum Ansehen und als Download bereit. Sie benötigen hierzu den Acrobat Reader, den die Firma Adobe zum kostenlosen Download anbietet. Klicken Sie zum Download bitte auf den untenstehenden Button.

©