© Imago

DFB-Sportwettenpartner bwin

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) erweitert seine bestehende Partnerschaft mit dem führenden deutschen Sportwettenanbieter bwin. Die Kooperation umfasst künftig Werberechte für den DFB und die Nationalmannschaften für eine Laufzeit vom 1. Januar 2019 bis zum 31. Dezember 2022. Darüber hinaus hat bwin Werberechte für den DFB-Pokal, die 3. Liga und die Frauen-Bundesliga erworben. Im Zuge ihrer Partnerschaft werden DFB und bwin ihr Engagement im Bereich Suchtprävention und Integrität verstärken und weiterentwickeln.

Die Rechteperiode beginnt am 1. Juli 2019 und läuft über drei Spielzeiten bis Ende Juni 2022. Die Rechtevergabe ist das Ergebnis einer Ausschreibung des DFB aus dem vergangenen Jahr. Die erweiterte Partnerschaft beinhaltet unter anderem Bandenwerbung, Hospitality, Online- und Offlineeinbindung in die jeweiligen Kommunikationsmittel von DFB, Nationalmannschaft und der Wettbewerbe, werbliche Nutzung der entsprechenden Logos sowie Social-Media-Einbindung. Das Unternehmen bwin ist bereits seit 2017 Hauptpartner der 3. Liga. Im Rahmen der Partnerschaft wirbt bwin auf dem Trikotärmel der Drittligisten, in den Stadien sowie in den Publikationen und Onlineauftritten der Klubs.

Die Kooperation umfasst auch ein umfangreiches Engagement für Suchtprävention und Integrität. Beide Partner werden ihre Schulungs- und Präventionsprogramme gegen Spiel- und Wettsucht sowie Spielmanipulation, unterstützt durch fachliche Beratung, weiterentwickeln und intensivieren sowie bereits bestehende Maßnahmen fortsetzen.

"Partnerschaft um hochattraktive Wettbewerbe erweitert"

Denni Strich, Geschäftsführer DFB GmbH, sagt: "Wir freuen uns, die bestehende Partnerschaft mit bwin jetzt um hochattraktive Wettbewerbe zu erweitern. Gemeinsam mit unserem Partner werden wir auch einen starken Fokus auf Integrität und Suchtprävention legen."

Stephan Heilmann, verantwortlich für die Aktivitäten der Marke bwin in der DACH-Region, sagt: "Wir sehen es als große Ehre an, Partner des DFB zu sein, und freuen uns, unsere bestehende Partnerschaft mit dem jetzt geschlossenen Vertrag deutlich zu erweitern. Wir sind gespannt auf die Spiele der Nationalmannschaft und die packenden Duelle im DFB-Pokal. Beides bietet uns ein exklusives Umfeld zur Präsentation der Marke bwin. Darüber hinaus wird der verantwortungsvolle Umgang mit Sportwetten im Rahmen der Partnerschaft ein zentrales Thema für uns sein, das wir gemeinsam mit dem DFB vorantreiben wollen."