Deutsche Beachsoccer-Liga

Neuer Modus im deutschen Beachsoccer. Am 12. und 13. Mai 2018 startet die Deutsche Beachsoccer-Liga mit dem ersten Event in Rostock. Die neue Liga setzt sich aus zwölf Teilnehmern zusammen und ermittelt ihren Sieger in einer fünfteiligen Vorrunde und der Endrunde in Warnemünde.

In der ersten Phase treten die Mannschaften an fünf Sammelspieltagen gegeneinander an. Gespielt wird im einfachen Ligamodus, so dass jedes Team nach Abschluss der Vorrunde je einmal gegen jeden Gegner gespielt hat. Für die Endrunde qualifizieren sich die besten vier Teams der Vorrunde, die in einem Final Four in Warnemünde vom 17. bis 19. August 2018 zwei Halbfinalbegegnungen, das Spiel um den dritten Platz sowie das Finale austragen werden. Im Halbfinale treffen der Erste und Vierte sowie der Zweite und Dritte der Vorrunde aufeinander. Die Sieger der Halbfinals treten im Finale gegeneinander an, die Verlierer spielen um den dritten Platz.

Meister startet beim Euro Winners Cup

Der hierdurch ermittelte Meister der Deutschen Beachsoccer-Liga von 2018 darf Deutschland 2019 beim Euro Winners Cup vertreten. Im Sommer 2018 gehen die Rostocker Robben als Deutscher Meister beim europäischen Wettbewerb an den Start, der vom 28. Mai bis 3. Juni 2018 in Nazare (Portugal) ausgetragen wird. Die Beachkick Ladies Berlin sind der deutsche Vertreter im internationalen Vergleich der Frauen.

DFB-Vizepräsident Erwin Bugar sagt: "Mit der Einführung der Deutschen Beachsoccer-Liga schaffen wir ein weiteres Angebot in unserem Amateurfußball-Programm. Beachsoccer erfreut sich einer stetig wachsenden Beliebtheit und soll auch in den Strukturen des DFB und seiner Landesverbände einen festen Platz bekommen. Wir freuen uns sehr über die Teilnahme der erfahrenen Beachsoccer-Teams aus dem gesamten Bundesgebiet, die Beachsoccer bereits auf dem höchstem Niveau praktizieren."

Die Gewinner seit 2013:

DFB-Beachsoccer-Cup 2013: BST Chemnitz

DFB-Beachsoccer-Cup 2014: BST Chemnitz

Deutsche Beachsoccer-Meisterschaft 2015: Rostocker Robben

Deutsche Beachsoccer-Meisterschaft 2016: Ibbenbürener BSC

Deutsche Beachsoccer-Meisterschaft 2017: Rostocker Robben