Eine Partnerschaft aus zwei Spitzenteams: Der DFB und FLYERALARM kooperieren seit 2013 © GettyImages
Eine Partnerschaft aus zwei Spitzenteams: Der DFB und FLYERALARM kooperieren seit 2013

FLYERALARM ist Namensgeber der Frauen-Bundesliga

FLYERALARM ist ab der Saison 2019/2020 neuer Namenssponsor der Frauen-Bundesliga des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Die Partnerschaft mit der dann offiziell heißenden "FLYERALARM Frauen-Bundesliga" läuft zunächst bis einschließlich der Saison 2022/2023. Neben den Namensrechten sowie umfangreichen Lizenzen zur Logo- und Titelnutzung und Marketingproduktionen erhält die Online-Druckerei unter anderem exklusiv die Möglichkeit, ein Nachwuchsförderungsprogramm mit jungen Spielerinnen der Frauen-Bundesliga aufzusetzen und zu präsentieren.

"Wir freuen uns ganz besonders und sind auch ein wenig stolz darauf, dass die Frauen-Bundesliga in den nächsten Jahren unseren Namen trägt! Damit heben wir unsere Partnerschaft mit dem DFB auf eine neue Stufe. Mit unserer 'Hands on'-Mentalität können wir uns zudem hervorragend mit den Werten der Frauen-Bundesliga des DFB identifizieren. Genau wie die Spielerinnen, die dort aktiv sind, wollen auch wir mit Leidenschaft, Professionalität und absoluter Hingabe an unsere Arbeit, Menschen begeistern und dabei stets erstklassige Leistungen abliefern. Nur so ist Erfolg langfristig möglich", sagt Thorsten Fischer, Gründer und CEO von FLYERALARM.

"Wir sind zwei starke Spitzenteams"

Hannelore Ratzeburg, DFB-Vizepräsidentin für Frauen- und Mädchenfußball, ergänzt: "Es ist ein sehr positives Zeichen für die Attraktivität der Frauen-Bundesliga, dass wir mit FLYERALARM abermals einen starken Namenssponsor gewinnen konnten. Um den Frauenfußball in Deutschland auch künftig zu stärken, ist es wichtig, engagierte und motivierte Partner an der Seite zu haben. Einen solchen haben wir im Unternehmen FLYERALARM, mit dem der DFB schon seit Jahren vertrauensvoll zusammenarbeitet. Gemeinsam und mit neuen kreativen Ansätzen wollen wir die Frauen-Bundesliga und den Frauenfußball insgesamt in den kommenden Jahren weiterentwickeln."

Bereits seit 2013 ist das E-Commerce-Unternehmen Premium-Partner der Frauen-Nationalmannschaft und somit präsent auf den Banden bei Länderspielen, der Sponsorenwand und bei Pressekonferenzen der DFB-Frauen. Darüber hinaus ist die Online-Druckerei auch weiterhin als Bandenwerbepartner bei der Nationalmannschaft der Männer vertreten und wird daher bei allen Heimspielen der Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw sichtbar sein.

Förderung des Sports hat Tradition bei FLYERALARM

FLYERALARM war und ist steter Wegbegleiter des FC Würzburger Kickers, der seine Heimspiele in der "FLYERALARM Arena" austrägt und dem es als zweitem Klub in der Geschichte überhaupt erst gelungen ist, binnen zwei Jahren von der Regionalliga in die 2. Liga aufzusteigen. Zur langen Tradition in der Unterstützung des deutschen Profisports gehört auch die Partnerschaft mit der Basketball-Abteilung des FC Bayern München. Seit der Saison 2016/2017 ist FLYERALARM zudem offizieller Sponsoringpartner des alpinen Audi FIS Ski Weltcup.

FLYERALARM zählt zu den europaweit führenden Online-Druckereien im B2B-Bereich und ist eines der größten deutschen E-Commerce-Unternehmen. Im Webshop auf flyeralarm.com stehen mehr als drei Millionen Produkte für den perfekten Markenauftritt zur Auswahl: Neben klassischen Drucksachen und Werbetechnik-Artikeln für den Geschäftskundenbereich, sind auch Promotion- und sowie Bekleidung zu finden – alles individuell gestaltbar. Täglich werden bis zu 15.000 Aufträge für mehr als 1,5 Millionen Kunden in 15 Ländern bearbeitet und über 24.000 Sendungen auf den Weg gebracht. Das Unternehmen legt Wert auf "printed in Germany" und produziert mit mehr als 2300 Mitarbeitern an acht Standorten in Deutschland.

Mehr Informationen auf flyeralarm.com.