Die weiße Weste des Torhüters

Das perfekte Spiel für Torhüter: zu Null. Die 'weiße Weste' bedeutet mindestens einen Punktgewinn, bestenfalls den 'Dreier', wenn die Mitspieler vorne getroffen haben. Am 22. Spieltag der Bundesliga hatte vor allem Manuel Neuer einen entspannten Tag: Der Nationaltorhüter musste nur wenig Torchancen des Hamburger SV vereiteln. Seine Mitspieler dagegen netzen gleich achtmal ein. So weist das Torekonto der Münchner aus den letzten acht Heimspielen gegen den HSV nun eine Bilanz von 45:3 auf.

Doch nicht nur die hohe Anzahl der Treffer ist bemerkenswert, sondern auch das Jubiläum für Neuer: Zum 100 Mal spielte er mit dem FC Bayern in der Bundesliga zu Null. Lediglich knapp 20 Torhüter haben in ihrer Bundesliga-Karriere insgesamt diese Anzahl erreicht – Neuer alleine mit einem Klub. Die meisten Spiele ohne Gegentor hat Oliver Kahn vorzuweisen. Er spielte in 557 Partien 204 Mal zu Null und erreicht damit einen Wert von 37 Prozent. Neuer dagegen hat den mit Abstand besten Wert von 48 Prozent aus 335 Spielen. Er hat 160 Spiele ohne Gegentor auf seinem Konto.

Torhüter können altersgerecht, spezifisch und intensiv trainiert werden. Vom Ausprobieren auf der Position bei den Bambini, dem Schulen der Techniken ab der Altersklasse der E-Junioren und dem Taktik-Training der älteren Teams: Wir haben im Folgenden eine kleine Sammlung für Mannschaften aller Altersklassen zusammengestellt:

Bambini

Torwartschule Junior

F-Junioren

Mit Hand und Fuß trainieren!

Die Position kennenlernen

Erfahrungen auch als Torwart sammeln

E-Junioren

Halten und Mitspielen wie Manuel Neuer

Komplexes Torhütertraining der BVB-Talente

D-Junioren

Technisch-taktisches Torhütertraining beginnen!

DFB-Talentförderorgramm – Info-Abend 2: Torhütertraining

C-Junioren

Fußballverband Niederrhein – Duale Torwartausbildung

B-Junioren

Der mitspielende Torhüter

A-Junioren

Online-Seminar: Defensive Torhütertechniken

Ü20

Die Mannschaft trainiert den Torhüter

Online-Seminar: Torhüter – Stellungsspiel