Schiedsrichter-FAQ

Sie haben Fragen zum Schiedsrichterwesen, zum Regelwerk und zur Regelauslegung? Die Antworten finden Sie in unserer Sammlung der meist gestellten Fragen zu Schiedsrichtern.

  • Auf dem Schiedsrichter-Ausweis steht, dass er zum freien Eintritt bei allen Spielen im DFB-Gebiet berechtigt. Ich habe nun schon vermehrt gehört, dass einige Bundesligavereine Eintritt nehmen für die Schiedsrichterkarten!

    Der DFB hat Vorschriften erlassen, die es Schiedsrichtern ermöglichen, kostenlos Spiele anzuschauen:

    Der DFB ist von der personellen Aufstellung her nicht in der Lage, die Einhaltung dieser Vorschriften sicherzustellen, hier sind die Mitgliedsverbände gefordert. Deshalb müssen wir Sie bitten, sich an den für das betreffende Spiel zuständigen Verband zu wenden, Anschriften finden Sie hier

  • Welchen Sinn hat der Teilkreis vor dem Strafraum und wie nennt man den?

    Dieser Teilkreis zeigt den 9,15-m-Abstand vom Strafstoßpunkt an und dient als Hilfe bei der Strafstoßausführung.

  • Darf man seinem Mitspieler "hab den Ball" zurufen; oder ist deshalb das Wort "Leo" erfunden worden?

    Alle Zurufe sind erlaubt, wenn die Wortwahl an sich nicht unsportlich oder beleidigend ist.

    Als unsportliches Verhalten mit Verwarnung und indirektem Freistoß geahndet wird jeder Zuruf an einen Gegenspieler (auch ein Zischlaut), der den Zweck hat, diesen zu täuschen, damit er beispielsweise einen Ball vorbeilaufen lässt.

  • Ist es möglich, in zwei Verbänden als Schiedsrichter tätig zu sein. Dabei stellt sich natürlich auch die Frage, ob ich dann in beiden Verbänden einem Verein angehören muss, oder ich weiterhin nur für meinen Heimatverein pfeifen kann.

    Bestimmungen hierzu haben die zuständigen Landesverbände geregelt. Aus versicherungstechnischen Gründen müssen Schiedsrichter die Mitgliedschaft in einem Verein des Landesverbandes haben.

  • Wie kann es sein, dass ein Schiedsrichter aus A ein Spiel in B pfeift? Sogar in unteren Ligen wird peinlichst genau auf die Herkunft des Schiedsrichters geachtet, seien die Fahrtkosten für den Heimverein auch noch so hoch!

    Schiedsrichter-Teams in den Spielklassen, für deren Ansetzung der DFB zuständig ist, kommen immer aus einem anderen DFB-Mitgliedsverband (teilweise unterschiedlich als die Bundesländer in Deutschland) als die beteiligten Mannschaften – lediglich wenn beide Mannschaften aus demselben Verband kommen, kann aus diesem auch der Schiedsrichter angesetzt werden.

  • Ich bin Schiedsrichter in einem anderen Land und werde nach Deutschland auswandern. Was muss ich tun, um dort weiter Spiele leiten zu können.

    Teilen Sie uns Ihren künftigen Wohnort mit, dann werden wir den Kontakt zu den zuständigen Mitarbeitern herstellen. Sinnvoll ist es, wenn Sie eine Bescheinigung ihres jetzigen Nationalverbandes über Ihre Schiedsrichter-Tätigkeit mitbringen.

  • Wie ist es geregelt wenn bei einem Spiel beide Vereine ähnliche Trikots tragen? Hat die Heimmannschaft immer das Recht Ihr Stammtrikot zu tragen?

    In Spielen auf DFB-Ebene hat die Heimmannschaft das Recht, vor ihrem Publikum in ihrer normalen Kleidung anzutreten, und der Gast muss sich ggfs. anpassen. Auf niedrigeren Ebenen sind abweichende Regelungen möglich.

  • Werden durch Verletzungen usw. entstandene Verzögerungen als Nachspielzeit in der Summe komplett an die zweite Halbzeit angehängt oder werden Verzögerungen, die in der ersten Halbzeit entstanden sind, dann auch an die erste Halbzeit angehängt?

    Verloren gegangene oder vergeudete Zeit wird in der Halbzeit nachgespielt, in der sie verloren oder vergeudet wurde.

  • Ich beabsichtige zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Schiedsrichterlehrgang zu belegen. Bitte teilen Sie mir mit, wo die nächsten Kurse stattfinden.

    Wenden Sie sich bitte an den Mitgliedsverband, dessen Kontaktdaten Sie hier finden.

  • Ich würde gerne Schiedsrichter sein, bin aber nicht in Fußballverein. Ist es trotzdem möglich, eine Ausbildung anzustreben, wenn das Interesse besteht?

    Wenden Sie sich bitte an den für Ihren Heimatort zuständigen Mitgliedsverband, dessen Kontaktdaten Sie hier finden. Wenn Sie aktiver Schiedsrichter sein wollen, müssen Sie Mitglied in einem Fußballverein sein.

  • Ich bin momentan Schiedsrichter in der Schiedsrichter Gruppe …. Ich würde mich gerne aber als Schiedsrichter fortbilden. Wo gibt es solche Lehrgänge? Und wann?

    Wenden Sie sich bitte an den Mitgliedsverband, dessen Kontaktdaten Sie hier finden.