Frauen in Führungspositionen: Zum Beispiel DFB-Direktorin Heike Ullrich © 2015 Getty Images
Frauen in Führungspositionen: Zum Beispiel DFB-Direktorin Heike Ullrich

Leadership-Programm für Frauen im Fußball

Sie möchten sich persönlich und in Ihrem Ehrenamt weiterentwickeln?

Sie sind bereits ehrenamtlich engagiert im Fußball, egal in welcher Funktion oder in welchem Teilbereich?

Sie sind offen und interessiert an Austausch?

Sie sind bereit, Zeit für Ihre Entwicklung zu investieren?

Dann bewerben Sie sich für das Leadership-Programm des DFB!

Der DFB startet sein erstes Leadership-Programm für Frauen im Fußball im Herbst 2016.

Das einjährige Leadership-Programm besteht aus Trainingsmodulen und Mentoring.

Die Bewerbungsphase endete am 30. Juni 2016.

Sie werden davon profitieren:

Sie werden auf künftige Führungsfunktionen im Ehrenamt in der Vereins- und Verbandsstruktur im Fußball vorbereitet.

Sie werden für die Anforderungen an Führungsaufgaben im Ehrenamt qualifiziert.

Sie haben die Chance, sich mit anderen ehrenamtlich engagierten Frauen zu vernetzen.

©

Das Leadership-Programm im Überblick

Mit dem Leadership-Programm leistet der DFB einen Beitrag zur Entwicklung für mehr Vielfalt im Ehrenamt. In der erstmaligen Durchführung steht die Zielgruppe ehrenamtlich engagierter Frauen im Fokus. Das Leadership-Programm beinhaltet verschiedene Facetten der Qualifizierung, Förderung und Vernetzung.

Mentoring

Das steht für offenen und vertrauensvollen Austausch zwischen einer Mentee und einer Mentorin/einem Mentor. Mit ihrer/seiner persönlichen, beruflichen und ehrenamtlichen Erfahrung und dem eigenen Netzwerk unterstützt die Mentorin/der Mentor die Mentee in deren Weiterentwicklung. Im Fokus stehen dabei die konkreten Anliegen der Mentee, bspw. aus den Bereichen Karriere (im Ehrenamt) oder der Entwicklung sozialer/methodischer Kompetenzen. Die Mentor(inn)en kommen aus ehren- und hauptamtlichen Führungsfunktionen aus dem Fußball, aus anderen Sportverbänden oder aus Unternehmen. Die sorgfältig zusammenge-setzten Mentoring-Tandems tauschen sich in einem Zeitraum von 12 Monaten regelmäßig persönlich oder telefonisch aus.

Training

Das begleitende Trainingsprogramm zielt darauf ab, die Teilnehmerinnen auf die Anforderungen an künftige Führungsaufgaben vorzubereiten. Die drei - jeweils 1,5–tägigen - Trainingsmodule, die ein fester Bestandteil des Leadership-Programms für alle Teilnehmerinnen sind, umfassen die Themengebiete Führung und Selbstmanagement, Kommunikation sowie Veränderungsmanagement.

Netzwerk

Der Aufbau eines Netzwerkes ist ein wichtiger Bestandteil der eigenen Weiterentwicklung. Im Laufe der 12 Monate werden sich für die Teilnehmerinnen des Leadership-Programms viele Gelegenheiten zum Austausch und zur Erweiterung des eigenen Netzwerkes ergeben. Dazu trägt ein moderierter Erfahrungsaustausch zum Mentoring und den eigenen Entwicklungszielen zur Halbzeit des Programms ebenso bei, wie die informellen Kontakte untereinander. Zudem werden die Teilnehmerinnen bei verschiedenen Veranstaltungen spannende Gesprächspartner kennenlernen.