Mitglieder eines Sportvereins entrichten für die Nutzung der Vereinsleistungen einen Beitrag. © philippka
Mitglieder eines Sportvereins entrichten für die Nutzung der Vereinsleistungen einen Beitrag.

Beitragswesen

Der Mitgliedsbeitrag, der in vielen Vereinen meist halbjährlich oder jährlich erhoben wird, ist ein finanzieller Anteil der Mitglieder zur satzungsmäßigen Aufgabenerfüllung: Die Mitglieder eines Sportvereins entrichten einen Beitrag, um die angebotenen Leistungen des Vereins nutzen zu können. Der Mitgliedsbeitragsverteilung im Sportverein kommt dabei eine wichtige Rolle zu, da sie als schwieriges, problematisches und immer wieder neu zu diskutierendes Thema in Führungsebenen von Amateursportvereinen angesehen wird. Hier erhalten Sie neben Hilfen zur Kalkulation und Anpassung der Höhe der Mitgliedsbeiträge ebenfalls Hinweise, wie Sie Außenstände einholen.

Finanzen , Beitragswesen , Kalkulation , Anpassung , Außenstände
Kalkulation, Anpassung und Außenstände Die Höhe der Mitgliedsbeiträge unterliegt einer regelmäßigen Überprüfung, um sicherzustellen, dass die satzungsgemäßen Aufgaben des Vereins erfüllt werden können. Dazu muss die Höhe der Beiträge richtig kalkuliert und evtl. angepasst werden. Weiterlesen »
Finanzen , Beitragswesen , Beitragsverteilung , Muster
Musterbeispiel zur Beitragsverteilung Die Höhe und Verteilung der Mitgliedsbeiträge können in Mehrspartenvereinen so erhoben werden, dass ein Grundbetrag für den abteilungsübergreifenden Finanzbedarf erhoben wird, der dann um Abteilungsbeiträge und mögliche Gebühren ergänzt wird. Weiterlesen »