© Getty Images

Ariane Hingst

Ariane Hingst wird am 25. Juli 1979 in West-Berlin geboren und ist seit Sommer 2021 als Co-Trainerin der U 19- und U 20-Frauen tätig. In ihrer aktiven Karriere als Spielerin kommt sie für Turbine Potsdam und den 1. FFC Frankfurt auf 108 Bundesliga-Einsätze. Sie wird zweimal Deutsche Meisterin, viermal DFB-Pokalsiegerin und gewinnt 2005 den UEFA Woman’s Cup. Im April 2007 wechselt sie für eineinhalb Jahre nach Schweden zu Djurgårdens IF, zum Ende ihre Karriere ist Hingst in Australien bei den Newcastle United Jets und Canberra United aktiv.

Für die deutsche Nationalmannschaft läuft sie zwischen 1996 und 2011 insgesamt 174-mal auf und erzielt dabei zehn Tore. Hingst wird 2003 und 2007 Weltmeisterin, insgesamt viermal Europameisterin und gewinnt mit dem DFB-Team drei Olympische Bronzemedaillen. 2022 wird sie in die Hall of Fame des deutschen Fußballs aufgenommen.

Von Anfang 2016 bis Sommer 2016 fungiert Hingst beim Frauen-Bundesligist VfL Wolfsburg als Co-Trainerin, ehe sie zum DFB wechselt.