© Getty Images

Julia Simic

Julia Simic wird am 14. Mai 1989 in Nürnberg geboren. Über die Stationen Tuspo Fürth, ASV Vach, DJK Eibach und SV 1873 Nürnberg Süd landet sie 2005 beim FC Bayern München und gibt mit 16 Jahren gleich ihr Debüt in der Frauen-Bundesliga. Insgesamt bestreitet sie für die Bayern, Turbine Potsdam, den VfL Wolfsburg und den SC Freiburg 186 Bundesligapartien, in denen sie 53 Tore erzielt. Sie wird mit Wolfsburg 2017 Deutsche Meisterin und gewinnt mit München (2012) und Wolfsburg (2015, 2016, 2017) insgesamt viermal den DFB-Pokal. Von 2018 bis 2020 spielt sie in England bei West Ham United und 2020/2021 beim AC Mailand in Italien, wo sie im Mai 2021 ihre Karriere beendet.

Simic durchlief zwischen 2004 und 2012 alle Juniorinnen-Nationalmannschaften des DFB, gewann 2007 mit der U 19 die Europameisterschaft und wurde mit der U 20 ein Jahr später WM-Dritte. 2016 feierte sie am 22. Oktober gegen Österreich ihr Debüt für die Frauen-Nationalmannschaft und kam drei Tage später gegen die Niederlande zu ihrem zweiten und letzten Länderspieleinsatz.

Seit Juli 2021 gehört Julia Simic als Co-Trainerein zum Team der U 17-Juniorinnen.