13.10.2020

Im 2 gegen 2 vielseitig weiterentwickeln

In dieser Trainingseinheit steht das Zusammenspiel im 2 gegen 2 im Mittelpunkt. Dabei können die Spieler in zwei Feldern zunächst getrennt voneinander üben und spielen. Im Aufwärmen werden das Dribbeln, Passen und Mitnehmen trainiert, bevor in einer kleinen Spielform im 3 plus 2 gegen 3 schon ein klarer Spielcharakter besteht. Im Hauptteil kommt das 2 gegen 2 auf 4 Hütchentore zur Durchführung. Dabei steht das Auseinanderziehen der beiden Verteidiger im Vordergrund, so dass die beiden Hütchentore zunächst durchdribbelt werden müssen. Anschließend kommen hinter den Hütchentoren Zielspieler zum Einsatz, die angespielt werden müssen. Im Schlussteil ermöglicht das Zusammenziehen der beiden Gruppen die Erhöhung der Komplexität: Das Spiel erfolgt dann auf 8 Hütchentore! Die vollständige Nutzung der Breite und Tiefe im Angriff sowie das kompakte Verschieben der Defensivspieler vor den Hütchentoren bilden dabei inhaltliche Schwerpunkte.