23.11.2010

Zu dieser Trainingseinheit

von Steffen Freund (23.11.2010)
Torgelegenheiten bieten sich oft nicht unbegrenzt. Wer zu viele von ihnen auslässt, läuft Gefahr, auch überlegen geführte Spiele mit einem zielstrebigen Konter des Gegners herzuschenken. Der gezielte Torabschluss steht deshalb in dieser Trainingseinheit im Mittelpunkt. Die Spieler sollen dazu motiviert werden, alle Torschüsse möglichst konzentriert und sicher auszuführen. Dabei geht Genauigkeit unbedingt vor Schusshärte!

©
©
©
©

Pass-Flipper

Organisation

  • 2 Hütchenquadrate errichten
  • 2 gleich große Gruppen bilden und auf die Felder verteilen

Ablauf Feld 1

  • 2 Gruppen zu je 4 Spielern bilden und an den Außenseiten bzw. den Eckhütchen aufstellen.
  • 1 Startspieler an einem Eckhütchen hat 1 Ball.
  • Er dribbelt ins Feld und passt nacheinander zu 2 Anspielern an den Seitenlinien, die die Zuspiele jeweils prallen lassen.
  • Anschließend passt der Spieler im Feld zu einem Mitspieler an einem anderen Eckhütchen und läuft zu seiner Startposition zurück.
  • Der Passempfänger nimmt das Zuspiel ins Feld mit und spielt ebenfalls 2 Anspieler an usw.
  • Nach 3 Minuten tauschen die beiden Gruppen die Positionen und Aufgaben.

Ablauf Feld 2

  • Die Spieler besetzen vorgegebene Positionen.
  • A dribbelt ins Feld und passt auf B, der direkt diagonal auf C weiterleitet.
  • C nimmt ebenfalls ins Feld mit und passt auf D, der zurück zu A passt usw.
  • A und B sowie C und D tauschen nach jeder Aktion die Seiten.

Tipps und Korrekturen

  • In Feld 1 sollen die Anspieler möglichst direkt und die Spieler im Feld mit höchstens 2 bis 3 Kontakten agieren.
  • Die Pässe bewusst präzise und mit der entsprechenden Schärfe zuspielen.
©
©

3-gegen-1-Staffel

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Die beiden Felder zusammenführen
  • Zusätzlich zwischen den Feldern 2 Zielhütchen aufstellen
  • 2 Mannschaften einteilen und jeweils 1 Feld und 1 Zielhütchen zuweisen
  • Je 1 Verteidiger im gegnerischen Feld postieren
  • Zusätzlich stellen sich 2 Angreifer im jeweiligen Feld auf
  • Alle übrigen Spieler postieren sich mit Bällen an einem Eckhütchen

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando dribbeln die jeweils ersten Spieler an den Eckhütchen ins Feld und versuchen, im 3 gegen 1 schnellstmöglich 4 Pässe in den eigenen Reihen zu spielen.
  • Der Empfänger des vierten Passes dribbelt aus dem Feld und legt den Ball am Zielhütchen seiner Mannschaft ab.
  • Welches Team sammelt innerhalb von 2 Minuten die meisten Bälle?

Variationen

  • Mit höchstens 3 Kontakten agieren.
  • Abwechselnd direkt und mit 2 Kontakten spielen.
  • Die Zielhütchen durch kleine Tore ersetzen: Nach dem vierten Pass in den eigenen Reihen schließen die Ballbesitzer aus dem Feld auf die Tore ab.

Tipps und Korrekturen

  • Berührt der gegnerische Verteidiger den Ball, so gilt der Versuch als gescheitert, und der jeweils nächste Startspieler startet zum 3 gegen 1 ins Feld.
  • Die Spieler im Feld sollen den Raum möglichst effektiv nutzen und sich entsprechend 'breit' aufstellen.
©
©
©
©

Sicherer Abschluss I

Organisation

  • Feld 1: 1 großes Tor mit Torhüter sowie Positionshütchen und 2 'Hütchenmauern' errichten (siehe Abbildung)
  • Feld 2: 1 großes Tor mit Torhüter und 1 Torschusslinie markieren
  • 2 gleich große Gruppen bilden und auf die Felder verteilen

Ablauf Feld 1

  • Die Spieler besetzen vorgegebene Positionen.
  • Der erste Spieler einer Gruppe dribbelt auf die vor ihm gelegene 'Hütchenmauer' zu, führt kurz davor eine Finte aus und schließt anschließend auf das Tor ab.
  • Danach holt er seinen Ball und stellt sich bei der anderen Gruppe wieder an.
  • Der erste Spieler der anderen Gruppe startet ins Feld usw.
  • Jeder Treffer mit dem starken Fuß zählt 1 Punkt für die Mannschaftswertung. Treffer mit dem schwachen Fuß zählen doppelt.
  • Welche Mannschaft gewinnt die meisten Punkte?

Ablauf Feld 2

  • 2 Mannschaften bilden und vorgegebene Positionen besetzen.
  • Der erste Spieler einer Mannschaft postiert sich im Feld und fordert nacheinander Zuspiele von seinen Mitspielern an den Seitenlinien.
  • Der Passempfänger nimmt jeweils in Richtung Tor an und mit und schließt von der Torschusslinie ab.
  • Hierfür stehen ihm lediglich jeweils 3 Kontakte zur Verfügung.
  • Anschließend postiert sich ein Spieler der anderen Mannschaft im Feld usw.
  • Der Trainer nimmt bei beiden Teams die Zeit. Haben beide Mannschaften gleich viele Treffer erzielt, gewinnt das Team, das insgesamt weniger Zeit benötigt hat.

Tipps und Korrekturen

  • In beiden Feldern steht der zielgenaue Torabschluss im Mittelpunkt.
  • Entsprechend erfolgen die Abschlüsse jeweils in Tornähe.
  • Aus solch kurzer Distanz möglichst mit der Innenseite abschließen, um präzise und platziert schießen zu können.
  • Die Spieler sollen erkennen, dass je nach Situation gerade Abschlüsse mit der Innenseite besonders torgefährlich sind.
©
©
©
©

Sicherer Abschluss II

Organisation

  • Den Aufbau und die Gruppen aus Hauptteil 1 beibehalten

Ablauf Feld 1

  • Den Grundablauf aus Hauptteil 1 beibehalten.
  • Jetzt postieren sich die Spieler mit dem Rücken zum Tor im Feld.
  • Der erste Spieler an einem Starthütchen passt zu seinem Mitspieler im Feld, der das Zuspiel kontrolliert, an der 'Hütchenmauer' vorbeidribbelt und schnellstmöglich aus der Drehung auf das Tor abschließt.

Ablauf Feld 2

  • Den Grundablauf aus Hauptteil 1 beibehalten.
  • Jetzt postieren sich je 2 Zuspieler neben dem Tor und jeweils einer an der gegenüberliegenden Grundlinie.
  • Die Spieler im Feld fordern 3 Zuspiele und schließen jeweils auf das Tor ab.
  • Direkt erzielte Treffer zählen doppelt.
  • Welche Mannschaft gewinnt insgesamt die meisten Punkte?

Tipps und Korrekturen

  • Die Aktion in Feld 2 ist leicht zu organisieren und kann gegebenenfalls problemlos auch ohne Traineraufsicht durchgeführt werden.
  • Damit die Torschüsse nicht zu nah am Tor erfolgen, unbedingt eine Torschusslinie markieren.
  • Darüber hinaus sollten die Zuspiele möglichst schnell hintereinander erfolgen, um den übenden Spieler unter einen leichten Zeitdruck zu setzen.
©
©

Wechselnde Überzahl

Organisation

  • 1 Spielfeld mit 2 großen Toren mit Torhütern und einer Mittellinie markieren
  • 2 Mannschaften einteilen
  • Jedes Team stellt 2 Anspieler, die sich jeweils in der Angriffshälfte an den Seitenlinien postieren

Ablauf

  • 5 gegen 5 auf die Tore mit Torhütern.
  • Die Ballbesitzer können ihre beiden Anspieler an den Seitenlinien jederzeit in den Spielaufbau einbeziehen.
  • Die Anspieler dürfen die Zuspiele sowohl prallen lassen als auch ins Feld eindribbeln.
  • Für die Dauer des Angriffes agieren die Ballbesitzer dann auch im Feld in Überzahl.

Variationen

  • Treffer, die von einem der beiden Anspieler erzielt werden, zählen doppelt.
  • Die Anspieler dürfen mit höchstens 2 Kontakten agieren.
  • Treffer, die per Direktschuss erzielt werden, zählen doppelt.
  • Nach einem Zuspiel auf einen Anspieler muss der Angriff in einer vorgegebenen Zeit abgeschlossen sein (z.B. 15 Sekunden).

Tipps und Korrekturen

  • In diesem Abschlussspiel sollen die Spieler dazu motiviert werden, möglichst schnell in die Spitze zu spielen und zielstrebig abzuschließen.
  • Die Anspieler dienen dazu, schnell eine Überzahl in Tornähe herstellen zu können! Sie sollen nicht eingesetzt werden, um möglichst lange in Ballbesitz zu bleiben.
  • Ausreichend Ersatzbälle in den Toren bereithalten, damit keine langen Unterbrechungen entstehen.
  • Stets auf ein hohes Spieltempo achten!