15.02.2005

Zu dieser Trainingseinheit

von Ralf Peter (15.02.2005)

Der 1 gegen 1-Schulung muss innerhalb der Rückrundenvorbereitung ein eigener fester Baustein gewidmet werden. Noch so ausgeklügelte Verteidigungs- oder Angriffs- strategien funktionieren nur, wenn die individualtaktischen Grundlagen der Einzelspieler stimmen. Von daher ist das Üben dieses "Repertoires" immer wieder ins Trainingsprogramm zu integrieren. Generell sollte einem mannschaftstaktischen Training ein individualtaktisches vorgeschaltet sein.

©
©

Fintentraining

Organisation

  • Einen Übungsraum markieren
  • Die Spieler in Paare einteilen
  • Pro Paar 1 Ball

Ablauf

Die Spieler absolvieren folgende balltechnische Übungen zum Schwerpunkt Finten und Täuschungen:

  • Übung 1: A dribbelt auf den rückwärtslaufenden Partner B zu, ohne diesen jedoch zu überlaufen und wendet dabei verschiedene Finten an.
  • Übung 2: A dribbelt auf B zu, der den Ball übernimmt, sich nach einem kurzen Dribbling dreht und auf den freilaufenden A zurückpasst.
  • Übung 3: A dribbelt auf den rückwärtslaufenden B zu, zieht den Ball kurz vor seinem Partner hinter das Standbein zurück und startet mit einem kurzen Antritt in die entgegengesetzte Richtung weg. B verfolgt A etwa 10 Meter und bewegt sich dann wieder locker rückwärts.
  • Übung 4: A läuft rückwärts, B zieht den Ball mit der rechten Sohle seitwärts auf A zu. Kurz vor A täuscht B nach rechts an und dreht mit dem linken Fuß nach links weg.
  • Übung 5: A jongliert in der leichten Vorwärtsbewegung auf den langsam rückwärtslaufenden B zu und spielt aus der Luft über B hinweg. A startet sofort nach und versucht, die Selbstvorlage möglichst schnell zu kontrollieren.

Tipps und Korrekturen

  • Nach jeweils etwa 1 Minute erfolgt ein Aufgabenwechsel zwischen den Partnern.
  • Nach jedem Übungsende eine Stretchingübung ausführen.
  • Die Übungen bereiten optimal auf die weiteren Anforderungen der Trainingseinheit vor.

©
©

Zweikämpfe mit Anspieler

Organisation

  • Den Übungsraum aus Aufwärmen 1 nutzen
  • Die Spieler in 3er-Gruppen einteilen
  • Pro Gruppe 1 Ball

Ablauf

  • 2 Spieler jeder Gruppe sitzen mit den Rücken zueinander in einem Abstand von etwa einem Meter gegenüber. Zwischen ihnen liegt der Ball.
  • Auf ein Zeichen des Trainers richten sich beide so schnell wie möglich auf und versuchen, den Ball zu sichern.
  • Der Ballbesitzer hat die Möglichkeit, mit dem dritten Spieler zu kombinieren (der Anspieler sollte möglichst direkt zurückspielen).
  • Erobert der Verteidiger den Ball, darf er ebenfalls mit dem Anspieler kombinieren. Den genauen Ablauf zeigt das Video!
  • Übungsdauer etwa 30 Sekunden. Danach den Anspieler wechseln.

Variationen

  • Die Übung aus dem Liegen (Bauch- oder Rückenlage) starten.
  • Die Anzahl der Ballkontakte für den Anspieler nicht begrenzen.
  • Der Anspieler steht mit Ball zwischen den beiden Spielern. Sobald er zu einer Seite passt, beginnt das Spiel.

Tipps und Korrekturen

  • Grätschen in der Aufwärmphase unterbinden!
  • Zum häufigen Zusammenspiel mit dem Anspieler auffordern.
  • Zwischen den Aktionen Zuspielaufgaben oder Jonglieren in der 3er-Gruppe anbieten.

©
©
©
©
©
 

1 gegen 1 im Feld

Organisation

  • 2 Felder von etwa 10 x 10 Metern mit jeweils 4 Hütchentoren markieren (die Abbildung zeigt eines)
  • Je Feld 6 Spieler zuteilen und Paare bilden

Ablauf: Übung 1

  • Jeweils ein Spielerpaar stellt sich im Feld auf, einen Spieler zum Angreifer bestimmen. Die anderen Paare warten an der Seite.
  • Die beiden Spieler passen sich im Stand direkt zu.
  • In einem geeigneten Moment nimmt der Angreifer den Ball plötzlich in der Bewegung mit und versucht, durch eines der beiden Hütchentore zu spielen.
  • Der Verteidiger versucht bei einem Ballgewinn, durch eines der beiden anderen Hütchentore zu dribbeln.
  • Jeder Treffer zählt für die Mannschaftswertung. Rollenwechsel nach jedem Durchgang.

Ablauf: Übung 2

  • Das erste Paar stellt sich zwischen 2 Toren auf, der Angreifer A hat dabei zunächst den Ball.
  • A eröffnet die Aktion mit einem kurzen Pass ins Feld.
  • Beide Spieler starten anschließend zum Ball. A soll eines der beiden Hütchentore in seinem Rücken durchspielen.
  • B kontert nach einem Ballgewinn auf die beiden anderen Kleintore.
  • Jeder Treffer zählt für die Mannschaftswertung. Rollenwechsel nach jedem Durchgang.

Ablauf: Übung 3

  • Das erste Paar stellt sich auf der Mittellinie auf, der Angreifer mit Ball.
  • Der Stürmer eröffnet die Aktion, indem er den Ball auf den Boden prellt.
  • Anschließend kämpfen beide Spieler um den Ball und versuchen, jeweils eines der beiden gegnerischen Hütchentore zu durchspielen.
  • Jeder Treffer zählt für die Mannschaftswertung. Rollenwechsel nach jedem Durchgang.

Tipps und Korrekturen

  • Alle Treffer laut mitzählen (Motivation).
  • Zwischen den Übungen sollen sich die Spieler aktiv erholen.
  • Je Übung 4 Durchgänge spielen (jeder Spieler agiert jeweils zweimal als Angreifer und Verteidiger).
  • Die Zweikämpfe engagiert, aber fair durchführen!

©
©

1 gegen 1 am Flügel

Organisation

  • Vor einem Tor mit Torhüter außen in Verlängerung der Strafraumlinie 2 etwa 10 Meter breite Hütchentore markieren
  • 2 Verteidiger jeweils vor einer der beiden Ziellinien postieren
  • Die anderen Spieler stellen sich gleichmäßig jeweils mit Ball etwa 15 Meter weiter im Rückraum auf
  • Vor dem Tor mit Torhüter 2 Angreifer postieren

Ablauf

  • Die Spieler am Flügel dribbeln jeweils im Wechsel auf den jeweiligen Verteidiger zu und versuchen diesen, zwischen den beiden Hütchen hindurch zu überspielen.
  • Der Verteidiger darf nur vor den Hütchen agieren, nach Überdribbeln der Ziellinie kann der Angreifer ungestört auf die beiden Mitspieler vor das Tor flanken.

Variation

  • Vor dem Tor verschiedene Angriffskonstellationen herstellen (2 gegen 1, 2 gegen 2).

Tipps und Korrekturen

  • Mit gemäßigtem Tempo auf die Verteidiger zudribbeln und dann mit einem Antritt und einer Täuschung den Durchbruch versuchen.
  • Wechsel der Verteidiger und der Angreifer vor dem Tor nach einigen Durchgängen.
  • Zielgenaue Hereingaben vor das Tor fordern!
  • Die Flankenbälle mit Mut zum Risiko verwerten!

©
©
©
©

Torschussaktionen

Organisation

  • Vor einem Tor mit Torhüter 3 gleich große Gruppen unterschiedlichen Positionen zuteilen
  • Die Gruppen B und C jeweils mit Ball

Ablauf: Übung 1

  • Der Erste von Gruppe A nimmt den von B in den Lauf gespielten Ball kurz in höchstem Tempo mit und schießt aufs Tor mit Torhüter.
  • Anschließend verwertet er eine Flanke von C.
  • Nach den Aktionen wechseln alle beteiligten Spieler die Positionen.

Ablauf: Übung 2

  • A schießt zunächst den von B zugespielten Ball aufs Tor.
  • Anschließend legt er die Flanke von C volley oder per Kopf auf den nachrückenden B zurück, der zum Torabschluss kommt.
  • Nach den Aktionen wechseln alle beteiligten Spieler die Positionen.

Tipps und Korrekturen

  • Motivierende Torschussaktionen zum Abschluss des Trainings machen den Spielern großen Spaß!
  • Bei den Torschüssen möglichst immer das Tor treffen.