03.08.2010

Zu dieser Trainingseinheit

von Steffen Freund (03.08.2010)
Kleine Spiele mit kleinen Trainingsgruppen stehen in den Sommerferien an der Tagesordnung. In dieser Einheit werden vor allem Staffelwettbewerbe durchgeführt, die unmittelbar eine Auswirkung auf das folgende Spiel haben. So tritt der Sieger etwa in Überzahl an oder darf im Gegensatz zum Verlierer im freien Spiel agieren. Dies ist ein interessanter Anreiz, der für die Spieler einen hohen Aufforderungscharakter besitzt!

©
©

Passkombination und Felderwechsel

Organisation

  • 1 Feld markieren und in 3 gleich große Zonen unterteilen
  • 2 Gruppen bilden und jeweils einer äußeren Zone zuweisen
  • Die Spieler an den Eckhütchen verteilen
  • Je 2 Spieler an den Starthütchen haben Bälle

Ablauf

  • A passt zu B, der direkt prallen lässt.
  • Anschließend passt A diagonal zu C, der möglichst direkt auf D weiterleitet.
  • D kontrolliert das Zuspiel, dreht sich und dribbelt durch die Mittelzone zum jeweils anderen Starthütchen.
  • Auf dem Weg dorthin baut er eine frei wählbare Finte ins Dribbling ein.

Variationen

  • Der Trainer gibt eine Finte vor, die ins Dribbling auf die andere Seite integriert werden muss.
  • Die Spieler passen sich in umgekehrter Reihenfolge zu.

Tipps und Korrekturen

  • Möglichst auf den 'inneren Fuß' zuspielen.
  • Die Passempfänger sollen möglichst durch eine offene Grundstellung anzeigen, auf welchen Fuß gespielt werden soll.
  • Im Anschluss an die Aktion rücken alle Spieler eine Position weiter.
©
©

Ballbehauptung

Organisation

  • Den Aufbau aus Aufwärmen 1 beibehalten
  • Von jedem Team 1 Spieler in der Mittelzone postieren
  • Alle übrigen Spieler stellen sich in ihrer jeweiligen Außenzone auf
  • Jede Mannschaft hat 1 Ball

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando müssen die Teams schnellstmöglich 6 Pässe in den eigenen Reihen spielen.
  • Der Empfänger des letzten Passes dribbelt anschließend über die Hütchenlinie.
  • Der Spieler, der zuerst die Hütchenlinie überdribbelt, darf anschließend versuchen, den Ball im Zusammenspiel mit seinem Partner in der Mittelzone 20 Sekunden lang im 2 gegen 1 zu behaupten (= 1 Punkt für die Mannschaftswertung).
  • Gelingt es dem Verteidiger, in Ballbesitz zu kommen, erhält er 2 Punkte für die Mannschaftswertung.
  • Anschließend stellen sich die Dribbler in der Mittelzone auf, ihre Mitspieler rücken in die äußeren Zonen.

Variationen

  • Die Spieler in den Außenzonen dürfen nur direkt spielen.
  • Der 'Verteidiger' im mittleren Feld muss nicht in Ballbesitz kommen, um die Aktion zu beenden, sondern den Ball lediglich aus dem Feld spielen oder nur berühren.

Tipps und Korrekturen

  • Der Ball darf nicht zum unmittelbaren Passgeber zurückgepasst werden.
  • Nur der Spieler, der zuerst die Hütchenlinie überdribbelt hat, darf im Anschluss mit seinem Partner zum 2 gegen 1 antreten.
  • Die Spieler in der Mittelzone nach jeder Aktion wechseln.
©
©
©
©

Torschussstaffel mit Folgen I

Organisation

  • 1 Spielfeld mit 2 großen Toren mit Torhütern errichten
  • 2 Mannschaften bilden
  • Für Übung 1 Positionshütchen markieren und die Spieler dort aufstellen

Ablauf Übung 1

  • Auf ein Trainerkommando passt A zu B, der das Zuspiel kontrolliert und anschließend auf das gegenüberliegende Tor abschließt.
  • Bei Torerfolg kann der nächste Spieler direkt die nächste Aktion starten. Andernfalls muss er warten, bis sein Mitspieler das Eckhütchen abgeschlagen hat.
  • Der jeweils letzte Spieler dribbelt ins Feld, führt vor dem Positionshütchen eine Finte aus und schließt ebenfalls ab.
  • Jeder Treffer zählt 1 Punkt für die Mannschaftswertung. Die Mannschaft, die zuerst fertig ist, erhält zudem 1 Extrapunkt.

Ablauf Übung 2

  • 4 gegen 4 auf die beiden Tore mit Torhütern.
  • Das Gewinnerteam aus Übung 1 darf frei spielen, die Verlierer müssen mit höchstens 3 Kontakten agieren.
  • Alle Spielfortsetzungen erfolgen durch die Torhüter.

Tipps und Korrekturen

  • Die Torschussstaffel sollte 2- bis 3-mal durchgeführt werden, bevor die Spielform gestartet wird.
  • Nach jedem Staffeldurchgang einen neuen Schluss-Spieler benennen.
  • Spielzeit im 4 gegen 4: 4 Minuten.
  • Bei Unentschieden gewinnt die Mannschaft, die zuvor auch die Torschussstaffel für sich entschieden hat.
©
©
©
©

Torschussstaffel mit Folgen II

Organisation

  • Den Aufbau und die Mannschaften aus Hauptteil 1 beibehalten

Ablauf Übung 1

  • Den Grundablauf aus Hauptteil 1 beibehalten.
  • Jetzt wirft A per Einwurf zu B, der direkt zurückköpft.
  • Anschließend wirft A erneut in den Lauf des vor das Tor startenden B, der möglichst direkt abschließt.
  • Im Falle eines Torerfolgs kann der jeweils nächste Spieler der Mannschaft sofort die nächste Aktion starten.
  • Andernfalls muss der erfolglose Spieler zunächst eine Rolle vorwärts ausführen und zum Eckhütchen sprinten.
  • Die jeweils letzten Spieler jonglieren bis zum Positionshütchen und schließen anschließend aus dem Dribbling ab.

Ablauf Übung 2

  • 4 gegen 3 auf die Tore mit Torhütern.
  • Die Siegermannschaft der Torschussstaffel spielt in Überzahl. 1 Spieler des Verliererteams pausiert.
  • Der Reservespieler der Unterzahlmannschaft postiert sich neben dem eigenen Tor und darf fliegend getauscht werden.
  • Alle Spielfortsetzungen erfolgen durch die Torhüter.

Tipps und Korrekturen

  • Der Grundablauf ist vergleichbar mit dem aus Hauptteil 1.
  • In der Torschussstaffel kann nur dann 1 Punkt erzielt werden, wenn die vorangegangenen Kopfballaktionen technisch sauber ausgeführt worden sind. Der Ball darf beispielsweise nicht zu Boden fallen.
  • Der Torschuss kann auch durch einen Alleingang auf das Tor ersetzt werden. Die Spieler müssen dann versuchen, den Torhüter im 1 gegen 1 auszuspielen.
©
©

Strafstoßvariationen

Organisation

  • Den Grundaufbau und die Mannschaften von zuvor beibehalten
  • 11 Meter vor beiden Toren die Strafstoßpunkte markieren
  • Die Spieler jeweils durchnummerieren
  • Die jeweiligen Partner stellen sich in der Mitte des Feldes gegenüber auf
  • Je 1 Ball auf den Strafstoßpunkten auslegen

Ablauf

  • Der Trainer ruft laut eine Zahl auf.
  • Die jeweiligen Spieler beider Teams sprinten zum Ball und schießen auf das Tor.
  • Im Falle eines Torerfolges erhält nur der Spieler 1 Punkt für seine Mannschaft, der zuerst trifft.

Variationen

  • Die Spieler sprinten zum Ball, jonglieren 5-mal und schließen per Volleyschuss ab.
  • Jeder Spieler hat 1 Ball. Die aufgerufenen Spieler müssen versuchen, den Torhüter im Alleingang auszuspielen.

Tipps und Korrekturen

  • Da die Spieler in beiden Hauptteilen sehr belastungsintensive Spiele absolviert haben, kann der Trainer zum Schluss der Einheit problemlos dieses weniger belastende aber sehr motivierende Spiel einbauen.
  • Nach einigen Durchgängen die Nummern wechseln, damit nicht immer die gleichen Spieler gegeneinander antreten.