©

Der/die Trainer*in als Interessenvertreter*in

Die Hochzeit ihrer "Fußball-Karriere" haben Spieler*innen jenseits der 35 bereits hinter sich. Das bedeutet jedoch nicht, dass damit der Spaß am Fußball ein Ende hat! Im Gegenteil: Die älteren Spieler*innen haben neben dem sportlichen Reiz auch die Geselligkeit rund um ein Fußballspiel für sich entdeckt. Der/die Trainer*in wird mehr und mehr Organisator*in und Interessenvermittler*in. Lesen Sie hier, worauf es ankommt!

Blindenfußball
Blindenfußball: Spielzüge Mit zunehmender Sicherheit können neue Spielzüge erprobt werden. Mögliche taktische Varianten sind "das große V" und "die Welle". Weiterlesen »
Blindenfußball
Blindenfußball: Fitness Ein gutes Maß an Fitness ist Grundvoraussetzung für den blinden Fußballer. Um leistungsbezogenen Blindenfußball erfolgreich spielen zu können, müssen ausreichend Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Schnellkraft und koordinative Fähigkeiten entwickelt... Weiterlesen »
Verletzt - was nun? , Fit und in Form , Betreuung
Was bringt Kinesiotape? Ob in der Bundesliga, bei der Nationalelf oder bei Olympia: Kinesio-Tapes fallen in letzter Zeit immer mehr auf. Mein Fußball sprach dazu mit dem Physiotherapeuten der Nationalmannschaft, Klaus Eder. Weiterlesen »
Prävention , Verletzt - was nun? , Trainerwissen
"Schmerz lass nach!" Jan Kerler, Physiotherapeut der DFB-Nachwuchsmannschaften, spricht im TWO-Interview über die Ursachen, Risiken und Vorbeugung von Krämpfen. Weiterlesen »