26.01.2016

Zu dieser Trainingseinheit

von Paul Schomann (26.01.2016)

Erneut werden die guten Gegebenheiten der Halle für ein Torschusstraining genutzt. Neben dem Torschuss bildet das Tempodribbling einen weiteren technischen Schwerpunkt dieser Einheit. Bereits im Aufwärmteil wird ein schnelles Dribbling mit wenigen Ballkontakten geschult. Im Hauptteil wird das Tempodribbling dann mit Torabschlüssen verbunden. Dabei agieren die Torschützen zunächst ohne Gegnerdruck, später kommen gegnerische Verteidiger dazu. Als Tore lassen sich neben den normalen Hallentoren auch Weichbodenmatten oder Turnkästen nutzen. Im gesamten Training werden 4 Gruppen benötigt, die zu Beginn einmal eingeteilt und dann durchgängig beibehalten werden können.

Training online ist ab sofort auch über die DFB-App verfügbar. Jugend- und Amateurtrainer können so mit ihrem Smartphone oder Tablet komplett ausgearbeitete Trainingseinheiten mit auf den Platz nehmen. Ohne Block und Zettelwirtschaft, ganz bequem in der Hosentasche. Die DFB-App ist für iOS, Android und Windows Phone verfügbar. Um die neue Funktion nutzen zu können, müssen Sie im App Store, Google Play Store oder Microsoft App Store die aktuelle Version herunterladen bzw. updaten. Training online ist dann über die Navigation erreichbar.

©
©
©
©
©
 

4-Felder-Dribbling

Organisation

  • In jeder Hallenecke ein 2 x 2 Meter großes Feld markieren
  • 4 Gruppen einteilen und auf die äußeren Felder verteilen
  • Der jeweils erste Spieler hat 1 Ball

Ablauf Übung 1

  • Die ersten Spieler jeder Gruppe starten gleichzeitig und dribbeln im Uhrzeigersinn ins nächste Feld.
  • Dort halten sie den Ball an und stellen sich bei dieser Gruppe wieder an.
  • Anschließend starten sofort die jeweils nächsten Spieler, dribbeln ins nächste Feld usw.

Ablauf Übung 2

  • Den Grundablauf von Übung 1 beibehalten.
  • Jetzt dribbeln die Spieler durch das nächste Feld hindurch bis ins übernächste Feld.

Ablauf Übung 3

  • Den Grundablauf von zuvor beibehalten.
  • Jetzt dribbeln die Spieler zunächst durch die Hallenmitte ins diagonal gegenüberliegende Feld und dann nach rechts ins jeweils nächste Feld.

Tipps und Korrekturen

  • Die Übungen jeweils in beide Richtungen durchführen. Dabei im Uhrzeigersinn mit links, gegen den Uhrzeigersinn mit rechts dribbeln.
  • Zwischen den Feldern den Ball kontrolliert weiter vorlegen, um mit möglichst hohem Tempo dribbeln zu können.
  • Nach dem Dribbling den Ball sicher mit der Fußsohle mittig im Zielfeld stoppen.
©
©

4-Felder-Wettkampf

Organisation

  • Den Grundaufbau von zuvor beibehalten
  • Zusätzlich mittig zwischen den Feldern 1 Kleinkasten aufstellen

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando „1“, „2“, „3“ oder „4“ starten die jeweils ersten Spieler im Uhrzeigersinn ins Dribbling.
  • Bei Kommando „1“ dribbeln sie ins jeweils nächste Feld, bei „Kommando „2“ ins übernächste usw.
  • Sobald die Spieler die aufgerufenen Felder erreicht haben, versuchen sie, gegen den Kleinkasten zu passen.
  • Welcher Spieler trifft den Kleinkasten zuerst?

Variationen

  • Nur mit rechts/links dribbeln/passen.
  • Den Ball aus den Zielfeldern mit der Hand gegen den Kleinkasten rollen.
  • Zwischen den äußeren Feldern mit der Hand prellen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler in beide Richtungen dribbeln lassen. Im Uhrzeigersinn mit links, gegen den Uhrzeigersinn mit rechts dribbeln.
  • Ein schnelleres Dribbling gelingt, wenn sich die Spieler den Ball zwischen den Feldern weiter vorlegen und mit weniger Kontakten dribbeln.
  • Treffer auf den Kleinkasten sind nur aus den aufgerufenen Zielfeldern gültig.
©
©

Torschuss im Tor-Kreuz I

Organisation

  • Auf den Grundlinien des Hallenspielfeldes je 1 Tor mit Torhüter markieren
  • Auf den Seitenlinien an der Hallenwand je 1 Weichbodenmatte aufstellen und ebenfalls mit Torhütern besetzen
  • 10 Meter vor jedem Tor und jeder Weichbodenmatte 1 Starthütchen errichten
  • Die Spieler mit Bällen gleichmäßig an den Starthütchen verteilen

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando dribbeln die jeweils ersten Spieler los und schließen auf verschiedene Tore ab:
    • Kommando „1“: Die Spieler schießen auf das Tor vor dem eigenen Starthütchen.
    • Kommando „2“: Die Spieler schießen auf das im Uhrzeigersinn nächste Tor.
    • Kommando „3“: Die Spieler schießen auf das im Gegenuhrzeigersinn nächste Tor.
    • Kommando „4“: Die Spieler schießen auf das Tor hinter dem eigenen Starthütchen.
  • Welcher Spieler erzielt die meisten Treffer?
  •  

    Variationen

    • Nur mit rechts/links schießen.
    • Die Spieler müssen spätestens mit dem dritten Ballkontakt abschließen.
    • Trifft ein Spieler mit seinem Torschuss die Hallenwand, wechselt er mit dem Torhüter Position und Aufgabe.

    Tipps und Korrekturen

    • Die Spieler stellen sich jeweils am Starthütchen vor dem Tor wieder an, auf das sie zuvor abgeschlossen haben.
    • Gegebenenfalls vor jedem Tor zusätzlich eine Schusslinie markieren, ab der die Spieler spätestens schießen müssen.
    • Darauf achten, dass die Spieler stets konzentriert abschließen. Die Schüsse sollten möglichst präzise auf die Tore erfolgen.
©
©

Torschuss im Tor-Kreuz II

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Die Starthütchen in den Ecken des Hallenspielfeldes errichten
  • Die Spieler mit Bällen an den Starthütchen verteilen

Ablauf

  • Der Trainer startet jeden Durchgang, indem er 2 Gruppen aufruft.
  • Die ersten Spieler der aufgerufenen Gruppen starten ins Dribbling und schießen auf das gegenüberliegende Tor.
  • Nach dem Torabschluss spielt der Trainer einen weiteren Ball neutral ins Feld.
  • Die beiden Torschützen spielen jetzt im 2 gegen 2 gegen die jeweils ersten Spieler der anderen Gruppen auf die jeweils anderen beiden Tore.
  • Die Ballbesitzer greifen dabei auf das jeweils entfernte Tor bzw. die entfernte Weichbodenmatte an.
  • Jedes 2 gegen 2 dauert so lange, bis ein Tor erzielt oder der Ball aus dem Feld gespielt wurde.

Variationen

  • Nur mit rechts/links auf die Tore schießen.
  • Nur die Torschützen verbleiben auf dem Feld und treten im 1 gegen 1 auf die jeweils anderen Tore gegeneinander an.
  • Der Trainer wirft oder spielt hoch ein.

Tipps und Korrekturen

  • Nach jedem Durchgang bringen die Spieler einen Ball zurück zum Trainer, so dass dieser immer ausreichend Ersatzbälle hat.
  • Wird der Ball im 2 gegen 2 zu schnell verspielt, kann der Trainer noch einen weiteren Ball einspielen.
  • Die Torhüter können in das Spiel einbezogen werden.
  • Außerdem die Torhüter regelmäßig wechseln.
©
©

Turnier im Tor-Kreuz

Organisation

  • Den Grundaufbau weiter verwenden
  • Die Starthütchen entfernen
  • 4 Teams bilden und jeweils 1 Tor bzw. 1 Weichbodenmatte zuweisen
  • Jede Mannschaft stellt 1 Torhüter

Ablauf

  • 3 gegen 3 plus Torhüter auf 2 gegenüberliegende Tore.
  • Die beiden anderen Mannschaften pausieren.
  • Sobald ein Tor erzielt wurde oder nach maximal 3 Minuten starten die beiden anderen Teams ins Feld und spielen 3 gegen 3 plus Torhüter auf die anderen Tore.
  • Welche Mannschaft erzielt die meisten Treffer?

Variationen

  • 4 gegen 4 ohne Torhüter spielen.
  • Ein Turnier nach dem Modus 'jeder gegen jeden' durchführen.

Tipps und Korrekturen

  • Vor Beginn alle Bälle einsammeln und nur noch einen Ball als Spielball nutzen.
  • Nach einigen Durchgängen wechseln die Mannschaften im Uhrzeigersinn je ein Tor weiter, so dass jedes Team auf verschiedene Tore spielen muss.
  • Die Hallenwände falls möglich als Banden in das Spielfeld einbeziehen.
  • Jede Mannschaft bestimmt einen Kapitän, der die erzielten Treffer mitzählt.
  • Die Torhüter regelmäßig wechseln.