16.12.2014

Zu dieser Trainingseinheit

von Klaus Pabst (16.12.2014)

Die Halle eignet sich optimal für ein Torschusstraining. Da verschossene Bälle von der Hallenwand zurückprallen und nicht weit wegrollen können, erhöht sich die Anzahl möglicher Torschüsse für jeden Spieler deutlich. Ein weiterer Vorteil der Halle ist, dass sich verschiedene Hallengeräte (z.B. Kleinkästen, Kastenoberteile, Matten usw.) als Tore nutzen lassen: Präzision ist beispielsweise gefragt, wenn die Spieler auf Kleinkästen passen müssen, Kastenoberteile oder gekippte Langbänke erfordern flache Schüsse und Weichbodenmatten stellen mit ihren Maßen schon fast reguläre Tore dar. Falls zudem auch normale Tore zur Verfügung stehen, erfreuen sich die Spieler am abwechslungsreichen Torschusstraining.

©
©

2-Farben-Pass I

Organisation

  • Die gesamte Halle als Spielfeld nutzen
  • An der Mittellinie mit jeweils 2 verschiedenfarbigen Hütchen zwei 2 Meter breite Hütchentore markieren
  • 2 Gruppen bilden
  • Jeweils 1 Spieler pro Gruppe mit Ball in einem Hütchentor postieren
  • Die anderen Spieler verteilen sich jeweils an gegenüberliegenden Grundlinien

Ablauf

  • Per Trainerkommando ein Hütchen aufrufen.
  • Die Spieler im Hütchentor umdribbeln das aufgerufene Hütchen, passen zum ersten Spieler an der Hallenwand gegenüber und laufen dem Abspiel nach.
  • Der Passempfänger nimmt in die Bewegung mit, dribbelt zum Hütchentor und stellt sich mittig auf.

Variationen

  • Den Ball in der Hand tragen und zuwerfen.
  • Per Volleyschuss mit der Innenseite zuspielen.
  • Per Volleyschuss mit dem Spann zuspielen.
  • Nur mit rechts/links zuspielen.

Tipps und Korrekturen

  • Stehen keine verschiedenfarbigen Hütchen zur Verfügung, die Hütchen mit Zahlen (z.B. 1 und 2) nummerieren.
  • Gegebenenfalls zwei Spieler in jedem Hütchentor postieren, um den Ablauf zu beschleunigen.
  • Nach dem Dribbling um das aufgerufene Hütchen schnellstmöglich Blickkontakt zum Mitspieler aufnehmen und frühzeitig zupassen.
  • Als Trainer die beiden Hütchen ungefähr gleich oft aufrufen, so dass alle Spieler möglichst gleich häufig in Aktion sind.
©
©

2-Farben-Pass II

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Auf den beiden Grundlinien mittig je einen Kleinkasten und ein Kastenoberteil als Tor aufstellen
  • Die Gruppen stellen sich jeweils seitlich am Hütchentor auf

Ablauf

  • Per Trainerkommando ein Hütchen aufrufen.
  • Die Spieler im Hütchentor umdribbeln das aufgerufene Hütchen und passen auf den Kleinkasten/das Kastenoberteil gegenüber.
  • Der Spieler, der zuerst trifft, erhält einen Punkt für seine Gruppe.
  • Welche Gruppe gewinnt zuerst 10 Punkte?

Variationen

  • Nur mit rechts/links passen.
  • Nur mit der Fußinnenseite passen.
  • Nur mit dem Spann passen.

Tipps und Korrekturen

  • Stehen keine verschiedenfarbigen Hütchen zur Verfügung, die Hütchen mit Zahlen (z.B. 1 und 2) nummerieren.
  • Treffer beim Kleinkasten doppelt, am Kastenoberteil einfach werten.
  • Nur der Spieler, der zuerst trifft, punktet.
  • Als Trainer die gewonnenen Punkte jeweils laut mitzählen.
©
©

2-Farben-Torschuss

Organisation

  • Der Grundaufbau bleibt bestehen
  • Vor jedem Hütchentor ein Starthütchen markieren
  • Mittig auf den Grundlinien je 1 Tor mit Torhüter aufstellen
  • Die Spieler mit Bällen an den Starthütchen verteilen

Ablauf

  • Per Trainerkommando ein Hütchen aufrufen.
  • Die Spieler im Hütchentor umdribbeln das aufgerufene Hütchen und schießen auf das Tor gegenüber.
  • Nach dem Torschuss rückt der nächste Spieler vom Starthütchen ins Hütchentor nach.

Variationen

  • Das nicht aufgerufene Hütchen des Hütchentores umdribbeln und auf das Tor gegenüber schießen.
  • Am aufgerufenen Hütchen des Hütchentores vorbeidribbeln und gerade auf das Tor schießen.
  • Am nicht aufgerufenen Hütchen des Hütchentores vorbeidribbeln und gerade auf das Tor schießen.
  • Einen Wettkampf durchführen: Welcher Spieler erzielt zuerst 5 Tore?

Tipps und Korrekturen

  • Die Torhüter regelmäßig wechseln.
  • Gegebenenfalls eine Schussgrenze markieren oder die Hütchentore als Schussgrenze nutzen, ab der die Spieler spätestens schießen müssen.
  • Nach jedem Torschuss zur Seite ausweichen, so dass die nächsten Spieler direkt starten können.
©
©

2-Farben-Kombination

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Die Hütchentore auf jeweils 10 Meter Breite vergrößern und auf jeder Seite mittig zwischen den Hütchentoren einen Kleinkasten aufstellen
  • Als Trainer mit Bällen seitlich neben einem Hütchentor postieren

Ablauf

  • Per Trainerkommando ein Hütchen aufrufen.
  • Die Spieler im Hütchentor umdribbeln das aufgerufene Hütchen und schießen auf das Tor gegenüber.
  • Nach dem Torschuss spielt der Trainer 1 Ball ins Zentrum zum 1 gegen 1 auf die Kleinkästen.
  • Sobald im 1 gegen 1 ein Treffer erzielt oder der Ball aus dem Feld gespielt wurde, rücken die nächsten Spieler ins Hütchentor nach.
  • Einen Wettkampf durchführen: Treffer zählen sowohl beim Tor als auch beim Kleinkasten. Welcher Spieler erzielt zuerst 5 Tore?

Variationen

  • Das nicht aufgerufene Hütchen des Hütchentores umdribbeln und auf das Tor gegenüber schießen.
  • Am aufgerufenen Hütchen des Hütchentores vorbeidribbeln und gerade auf das Tor schießen.
  • Am nicht aufgerufenen Hütchen des Hütchentores vorbeidribbeln und gerade auf das Tor schießen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Torhüter regelmäßig wechseln.
  • Das Feld zwischen den Hütchentoren als Schussfeld nutzen, aus welchem die Spieler auf das Tor schießen müssen.
  • Verspielte Bälle bringen die Spieler zum Trainer zurück, so dass er stets ausreichend Bälle hat.
©
©

Kreuz-Turnier

Organisation

  • Die gesamte Halle als Spielfeld nutzen
  • Auf 2 Grundlinien je 1 Tor mit Torhüter und an den Seitenlinien jeweils mittig ein Kastenoberteil aufstellen
  • 4 Mannschaften zu je 3 Spielern bilden

Ablauf

  • 2 Mannschaften spielen 3 gegen 3 auf die Tore, die anderen beiden Teams pausieren.
  • Nach 3 Minuten Spielzeit wechseln die Teams und es wird 3 gegen 3 auf die Kastenoberteile gespielt.
  • Ein Turnier im Modus 'jeder gegen jeden' mit Rückrunde durchführen, so dass jede Mannschaft gleich oft auf die Tore und auf die Kastenoberteile gespielt hat.
  • Welche Mannschaft erzielt insgesamt die meisten Treffer?

Variationen

  • Andere Hallengeräte wie Kleinkästen, Turnmatten oder Weichbodenmatten als Tore nutzen.
  • Die beiden Spiele finden gleichzeitig statt.
  • Jeweils 2 Teams gehören zusammen und verteidigen 1 Tor und 1 Kastenoberteil.

Tipps und Korrekturen

  • Beim Spiel auf die Tore kann der 'letzte Mann' als Torhüter agieren.
  • Falls möglich, die Hallenwände als Banden nutzen.
  • Als Trainer die erzielten Tore jeweils laut mitzählen.