14.06.2016

Zu dieser Trainingseinheit

von Jörg Daniel (14.06.2016)
In den letzten Trainingseinheiten vor der Sommerpause steht eindeutig der Spaß im Vordergrund. Wettbewerbe aller Art wie Staffeln, Torschuss-Wettkämpfe sowie natürlich zahlreiche Spiele und Turniere sorgen für eine hohe Trainingsmotivation der Spieler auch zum Saisonende. Dieses Trainingseinheit zeigt, dass dabei auch technische Aspekte nicht zu kurz kommen müssen! Schwerpunktmäßig werden das Passspiel und der Torschuss trainiert. Deshalb als Trainer die wichtigsten Technikmerkmale beachten und auch dosiert korrigieren!

©
©

Pass-Staffel I

Organisation

  • 4 Hütchentore (Breite: 2 Meter) in einem Abstand von 5 Metern nebeneinander errichten
  • 5 Meter vor und hinter jedem Hütchentor je 1 Starthütchen aufstellen
  • 4 Mannschaften einteilen und mit je 1 Ball den Stationen zuweisen
  • Die Spieler gleichmäßig an den beiden Starthütchen verteilen

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando passen die jeweils ersten Spieler durch das Hütchentor zum Mitspieler gegenüber und laufen ihrem Abspiel nach.
  • Der Passempfänger spielt direkt zurück, läuft seinem Abspiel ebenfalls nach usw.
  • Welche Mannschaft hat zuerst 10 Pässe in Folge durch das Hütchentor gespielt?

Variationen

  • Mit 2 Pflichtkontakten zupassen.
  • Mit dem schwächeren Fuß zuspielen.
  • Die Spieler an einem Starthütchen passen durch das Hütchentor, ihre gegenüberstehenden Mitspieler nehmen zur Seite mit und passen am Hütchentor vorbei (jeweils 2 Pflichtkontakte: Ballmitnahme - Pass).
  • Ohne Seitenwechsel spielen: Die Passgeber stellen sich nach ihrem Zuspiel zur anderen Seite am eigenen Starthütchen wieder an.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieldurchgänge verlängern, und die Anzahl der geforderten Pässe durch die Hütchentore auf 20 erhöhen.
  • Passt ein Spieler am Hütchentor vorbei, muss das jeweilige Team wieder von vorne beginnen.
  • Die Teams zählen jeden Pass durch die Hütchentore laut mit.
  • Mit der Fußinnenseite zielgenau zupassen: Die Fußspitze des Standbeines zeigt dabei immer in Schussrichtung, den Passfuß im Gelenk fixieren.
©
©

Pass-Staffel II

Organisation

  • Den Aufbau aus Aufwärmen 1 weiter verwenden
  • Die Spieler an jeweils 2 nebeneinanderliegenden Pass-Stationen bilden ein Team
  • Jede Mannschaft hat 1 Ball

Ablauf

  • Den Grundablauf von zuvor beibehalten.
  • Jetzt spielt der erste Passempfänger zwischen den Hütchentoren hindurch zur diagonal gegenüberliegenden Seite.
  • Der dort postierte Passempfänger spielt wiederum durch das Hütchentor usw.
  • Alle Spieler laufen ihren Abspielen im Uhrzeigersinn zum jeweils nächsten Starthütchen nach.
  • Welche Mannschaft hat zuerst 10 Pässe in Folge durch die Hütchentore gespielt?

Variationen

  • Mit dem schwächeren Fuß zupassen.
  • Mit 2 Pflichtkontakten zuspielen.
  • Durch die Hütchentore direkt, zwischen den Hütchentoren hindurch mit 2 Pflichtkontakten zupassen.
  • Im Gegenuhrzeigersinn zum jeweils nächsten Starthütchen laufen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieldurchgänge verlängern, und die Anzahl der geforderten Pässe durch die Hütchentore auf 20 erhöhen.
  • Darauf achten, dass die Spieler stets vom Starthütchen zum Ball starten und beim Pass nicht zu nah am Hütchentor stehen.
  • Die Pässe möglichst zielgenau zuspielen: Jeder Fehlpass bedeutet unnötigen Zeitverlust.
©
©

Torschuss-Wettkampf ohne Gegner

Organisation

  • Ein 30 x 30 Meter großes Feld mit Toren mit Torhütern markieren
  • An den Seiten auf Höhe der Mittellinie 2 Starthütchen errichten
  • Im Feld jeweils 10 Meter von den Starthütchen entfernt 2 Wendestangen errichten
  • 2 Mannschaften einteilen und mit Bällen jeweils an einem Starthütchen aufstellen

Ablauf

  • Die jeweils ersten Spieler umdribbeln von rechts die entfernte Wendestange und schießen auf das Tor.
  • Der jeweils nächste Spieler startet, sobald der Vordermann abgeschlossen hat.
  • Welche Mannschaft erzielt zuerst 10 Treffer?

Variationen

  • Die Wendestange von links umdribbeln, und mit links abschließen.
  • Die nähere Stange von rechts/links umdribbeln.
  • Den Ball um die Wendestange tragen, dann per Volleyschuss/Dropkick aus der Hand abschließen.

Tipps und Korrekturen

  • Bei jedem Torschuss auf eine freie Schussbahn achten.
  • Dribbeln die Spieler vor dem Torschuss zu nah vor das Tor, gegebenenfalls eine Schusslinie markieren, von wo die Spieler spätestens schießen müssen.
  • Treffer mit dem schwächeren Fuß zählen doppelt.
  • Die Torhüter regelmäßig wechseln.
  • Jede Mannschaft bestimmt einen Kapitän, der die erzielten Treffer seiner Mannschaft laut mitzählt.
©
©

Torschuss-Wettkampf mit Gegner

Organisation

  • Den Aufbau aus Hauptteil 1 weiter verwenden
  • Die Tore benennen (Tor 1 und Tor 2)

Ablauf

  • Der Trainer ruft laut eine Mannschaft und ein Tor auf.
  • Der erste Spieler des aufgerufenen Teams umdribbelt die nähere Wendestange, schließt auf das aufgerufene Tor ab und wird Verteidiger.
  • Der erste Spieler des jeweils anderen Teams umdribbelt die entfernte Stange und versucht, im 1 gegen 1 gegen den Verteidiger ebenfalls auf das aufgerufene Tor zu treffen.
  • Gelingt es dem Verteidiger, in Ballbesitz zu kommen, kontert er auf das jeweils andere Tor.
  • Welche Mannschaft erzielt zuerst 10 Treffer?

Variation

  • Der erste Spieler des aufgerufenen Teams trägt den Ball um die Wendestange herum und schließt per Volleyschuss/Dropkick aus der Hand auf das aufgerufene Tor ab.

Tipps und Korrekturen

  • Die Torhüter sind neutral: Je nach Traineraufruf spielen sie mit Spielern verschiedener Mannschaften zusammen.
  • Jedes 1 gegen 1 dauert so lange bis ein Tor erzielt oder der Ball aus dem Feld gespielt wurde.
  • Die Torhüter regelmäßig wechseln.
  • Jede Mannschaft bestimmt einen Kapitän, der die erzielten Treffer seiner Mannschaft laut mitzählt.
©
©

6-gegen-6-Wechsel-Spiel

Organisation

  • Ein 40 x 20 Meter großes Feld mit Toren mit Torhütern markieren
  • 2 Mannschaften bilden

Ablauf

  • 6 gegen 6 mit jeweils 2 Auswechselspielern, die außerhalb des Spielfeldes pausieren.
  • Der Trainer ruft in schneller Abfolge verschiedene Spieler auf, die sich auf dem Feld befinden.
  • Die aufgerufenen Spieler müssen das Feld sofort verlassen und jeweils mit einem Auswechselspieler der eigenen Mannschaft tauschen.
  • Welche Mannschaft erzielt zuerst 10 Treffer?

Variationen

  • Die Einwechselspieler auf den Grundlinien neben dem eigenen Tor aufstellen.
  • Die Einwechselspieler an verschiedenen Stellen um das Feld herum postieren.

Tipps und Korrekturen

  • Ein aufgerufener Spieler muss das Spielfeld sofort verlassen und darf nicht mehr am Spiel teilnehmen. Als Ballbesitzer muss er den Ball sofort liegen lassen.
  • Der Einwechselspieler darf erst ins Spielfeld starten, wenn er vom aufgerufenen Spieler abgeschlagen wurde.
  • Als Trainer beachten, dass alle Spieler ungefähr die gleiche Spielzeit erhalten.
  • Auch beim Spielerwechsel läuft das Spiel weiter. Dabei sich ergebende Überzahlsituationen möglichst zielstrebig ausnutzen.
  • Einen möglicherweise ungedeckten Einwechselspieler sofort einbeziehen!