08.05.2012

Zu dieser Trainingseinheit

von Klaus Pabst (08.05.2012)
Der Schwerpunkt dieses Trainings liegt im defensiven 1 gegen 1. Das Ziel der Verteidiger ist es, den Ball zu erobern. Dabei stets darauf achten, den Gegner nur dann aktiv anzugreifen, wenn dieser den Ball kurzzeitig freigibt (z. B. beim Richtungswechsel oder einem zu weiten Dribbling). Dem Zweikampf vorangestellte flache und hohe Zuspiele zum Angreifer bringen einen Zeitgewinn für die Verteidiger und erleichtern damit deren Aufgabe. Als Trainer das Abwehrverhalten gezielt korrigieren! Die Angreifer derweil nur auf grobe Fehler hinweisen!

©
©

Aufwärm-Feld

Organisation

  • Ein 20 x 20 Meter großes Feld markieren
  • Auf einer Seitenlinie ein weiteres 5 x 5 Meter großes Feld errichten
  • Die Spieler an den Eckhütchen des großen Feldes verteilen
  • Die dem kleinen Feld gegenüberstehenden Spieler haben Bälle

Ablauf

  • Die ersten Spieler ohne Ball starten gleichzeitig in das kleine Feld, umlaufen sich und fordern ein Zuspiel vom Spieler am diagonal gegenüberliegenden Hütchen.
  • Die Passempfänger nehmen die Zuspiele zum diagonal gegenüberliegenden Hütchen an und mit.
  • Die Passgeber laufen zum gegenüberliegenden Hütchen und stellen sich dort wieder an.
  • Die jeweils nächsten Spieler starten, sobald die Vorderleute die Zuspiele kontrolliert haben.

Variationen

  • Die Passempfänger umlaufen sich mit Schulterkontakt.
  • Sie haken sich beim Umlaufen gegenseitig in den Armen ein.
  • Die Spieler umlaufen sich vorwärts/seitwärts/rückwärts, ohne dabei die Blickrichtung zu verändern.
  • Als Zuspieler die Bälle hoch zuwerfen.
  • Per Torwartabschlag aus der Hand hoch zuspielen.

Tipps und Korrekturen

  • Den Ablauf zunächst erleichtern und jeden Durchgang auf ein Trainerkommando starten.
  • Später sollen sich die Spieler selbst abstimmen und so möglichst gleichzeitig starten.
  • Die Zuspiele mit einem deutlichen Zeichen oder einem lauten Zuruf fordern und aktiv entgegenstarten.
©
©

Zweikampf-Feld

Organisation

  • Das Feld beibehalten
  • 2 gegenüberliegende Grundlinien als Dribbellinien markieren
  • 4 Mannschaften einteilen
  • Jeder Spieler hat 1 Ball
  • Jedes Team an einem Hütchen postieren

Ablauf

  • Der Trainer startet jeden Durchgang, indem er 2 Mannschaften aufruft.
  • Die Spieler der zuerst aufgerufenen Mannschaft dribbeln als Angreifer ins Feld und versuchen, die gegnerische Grundlinie zu überdribbeln.
  • Die Spieler der zuletzt aufgerufenen Mannschaft laufen als Verteidiger ins Feld und versuchen, die Bälle zu erobern.
  • Gelingt dies, so kontern sie auf die gegenüberliegende Grundlinie.
  • Jedes Überdribbeln der gegnerischen Grundlinie ergibt 1 Punkt für die Mannschaftswertung.
  • Welches Team gewinnt die meisten Punkte?

Variationen

  • Mit nur 2 Bällen ins Feld dribbeln.
  • Mit nur 1 Ball ins Feld dribbeln.
  • Die zuerst aufgerufene Mannschaft dribbelt ins Feld, passt zum jeweils anderen Team und wird Verteidiger.

Tipps und Korrekturen

  • Jeden Durchgang so lange laufen lassen, bis alle Bälle verspielt wurden.
  • Sobald ein Spieler seinen Ball verloren hat, kann er im Kombinationsspiel mit seinen Mitspielern weiterspielen.
  • Als Trainer darauf achten, dass alle Mannschaften ungefähr gleich oft als Angreifer und Verteidiger agieren.
  • Jede Mannschaft bestimmt einen Kapitän, der die gewonnenen Punkte mitzählt.
©
©

Farbzuruf und einfacher Zweikampf

Organisation

  • Ein 30 x 15 Meter großes Feld mit Toren mit Torhütern errichten
  • Hinter jedem Tor 3 verschiedenfarbige Starthütchen aufstellen
  • 2 Mannschaften einteilen und an den Starthütchen hinter einem Tor verteilen
  • Die Spieler einer Mannschaft haben Bälle und agieren als Angreifer

Ablauf

  • Der Trainer startet jeden Durchgang, indem er eine Farbe aufruft.
  • Die jeweils ersten Spieler von den aufgerufenen Starthütchen dribbeln bzw. laufen zum 1 gegen 1 auf die beiden Tore mit Torhütern ins Feld.
  • Nach einigen Durchgängen die Aufgaben wechseln.

Variationen

  • Die aufgerufenen Ballbesitzer dribbeln ins Feld, passen zum Gegenspieler und werden Verteidiger.
  • Der aufgerufene Ballbesitzer wirft dem Gegenspieler hoch zu und wird Verteidiger.
  • Der Trainer ruft mehrere Farben in kurzer Zeit nacheinander auf, so dass sich gleichzeitig mehrere 1-gegen-1-Situationen ergeben.

Tipps und Korrekturen

  • Nach jedem Durchgang sollen sich die Spieler jeweils an dem Hütchen anstellen, wo die wenigsten Spieler stehen.
  • Jedes 1 gegen 1 dauert so lange, bis ein Tor erzielt oder der Ball aus dem Feld gespielt wurde. Jede Zweikampf-Situation jedoch nach maximal 30 Sekunden abbrechen, da ansonsten die Belastung zu hoch wird.
  • Die Torhüter möglichst nicht bewusst einbeziehen! Hält der Torhüter aber einen Ball, so kann er seinem 'Mitspieler' erneut zuspielen.
©
©

Farbzuruf und mehrfacher Zweikampf

Organisation

  • Den Aufbau und die Mannschaften beibehalten

Ablauf

  • Den Grundablauf beibehalten
  • Jetzt ruft der Trainer 2 Farben nacheinander auf.
  • Der erstgenannte Angreifer dribbelt ins Feld.
  • Der zuletzt genannte Angreifer lässt seinen Ball liegen und läuft ebenfalls zum 2 gegen 2 auf die Tore mit Torhütern ins Feld.
  • Die Aufgaben nach einigen Durchgängen wechseln.

Variationen

  • Der Trainer kann nach und nach weitere Spieler zum 3 gegen 3 bzw. 4 gegen 4 aufrufen.
  • Der aufgerufene Ballbesitzer dribbelt ins Feld, passt zu den Gegnern und wird gemeinsam mit seinem Mitspieler Verteidiger.
  • Den Ball ins Feld tragen und den Gegnern hoch zuwerfen bzw. per Torwartabschlag hoch zuspielen.

Tipps und Korrekturen

  • Nach jedem Durchgang sollen sich die Spieler jeweils an dem Hütchen anstellen, wo die wenigsten Spieler stehen.
  • Jedes Spiel dauert so lange, bis ein Tor erzielt oder der Ball aus dem Feld gespielt wurde. Gegebenenfalls als Trainer einen weiteren Ball neutral einspielen.
  • Die Torhüter können jederzeit ins Spiel einbezogen werden.
©
©

Fliegende Wechsel

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Die Starthütchen entfernen
  • 2 Mannschaften einteilen
  • Jedes Team stellt 1 Torhüter
  • Zusätzlich je 3 Spieler im Feld postieren
  • Alle übrigen Spieler pausieren außerhalb

Ablauf

  • 3 gegen 3 auf die Tore mit Torhütern.
  • Alle Spieler wechseln in einer festgelegten Reihenfolge selbstständig mit den wartenden Spielern.
  • Welche Mannschaft erzielt insgesamt die meisten Treffer?

Variationen

  • Treffer, die unmittelbar nach einem Ballgewinn erzielt werden, ohne dass der Gegner den Ball nochmals berührt, zählen doppelt.
  • Hat eine Mannschaft zu viele Spieler auf dem Spielfeld, erhält die gegnerische Mannschaft einen Strafstoß.
  • 4 Mannschaften bilden und ein Turnier nach dem Modus 'jeder gegen jeden' durchführen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler sollen selbstständig wechseln. Dennoch als Trainer beachten, dass alle Spieler ungefähr die gleiche Spielzeit erhalten. Ansonsten die Wechsel zunächst vorgeben.
  • Spielerwechsel sind ständig und fliegend möglich.
  • Als Spieler die Wechsel auch taktisch nutzen! So können die Teams z. B. auch einen Angreifer gegen einen Verteidiger wechseln, der von einer anderen Stelle auf das Feld läuft und so gegebenenfalls besser postiert ist.
  • Die Torhüter regelmäßig wechseln. Jeder Spieler soll mindestens einmal als Torhüter agieren!