Richtige Ausrüstung: Den Markt im Auge behalten!

High-Tech-Fußballschuhe, Schienbeinschoner, Funktionswäsche & Co. – das Angebot an Ausrüstungsgegenständen im Fußball wird immer umfangreicher. Der Markt dadurch allerdings auch immer unübersichtlicher. Was ist wirklich nötig, und – noch wichtiger – was ist überhaupt erlaubt! Mit den folgenden Beiträgen stellen wir eine Übersicht zur Verfügung, inklusive der allesentscheidenden Regel 4 der offiziellen DFB-Fußballregeln.

Bei Fußballschuhen geht es um mehr als nur den Style! Dieses Fazit kommt in unserem Beitrag schon in der Überschrift daher! Die unter den Trainern nach wie vor verbreitete Überzeugung "Fußballschuhe müssen schwarz sein!" ist am Ende auch nicht nur der Schrei nach einer neutralen Farbe, sondern der Wunsch nach einer angemessen hohen Qualität. Klar, die Funktionalität ist in den letzten Jahren besser geworden, doch für den Amateurspieler stellt sich neben der Frage nach dem Preis auch die der Langlebigkeit. Worauf es noch bei der Schuhwahl ankommt, lesen Sie hier:

Fußballschuhe – hier geht's um mehr als nur Style

Auch bei Schienbeinschonern geht es um ein perfektes Abwägen: Einerseits sollen sie gut sitzen und während des Spiels nicht stören oder verrutschen, andererseits müssen sie jedoch auch die notwendige Schutzwirkung für das Bein entwickeln! Der Trend, dass viele Spieler hier lieber viel zu kleine Schoner einfach nur in die Stutzen stecken, ist also durchaus gefährlich! Worauf es wirklich ankommt, verraten wir in unserem Beitrag zur Ausrüstung.

Darum ist die Ausrüstung wichtig...

In dem Beitrag angesprochen wird auch eine geeignete Kleidung. Gerade, wenn die Temperaturen Richtung Herbst und Winter wieder in den Keller rutschen, ist eine lange Trainingskleidung Pflicht. Und im Spiel? Hier gibt es mittlerweile enganliegende Funktionsshirts, die eine Auskühlung verhindern. Wir zeigen, warum es wichtig ist, immer warm genug angezogen zu sein.

Anziehen wie ein Profi

Spätestens, seit Arjen Robben diese Shirts auch in der Bundesliga salonfähig gemacht hat, sichtet man sie immer mehr auch auf den Plätzen in der Provinz. Doch es gibt klare Regeln, die es zu berücksichtigen gilt: Wussten Sie, dass sowohl die Langarmshirts als auch die Unterziehshorts nur in der Hauptfarbe des Trikots bzw. der Hose zugelassen sind? Das komplette Regelwerk können Sie sich nachstehend als PDF herunterladen. Der Bereich zur korrekten Ausrüstung im Fußball (Regel 4) findet sich hier ab Seite 22.

Die DFB-Fußballregeln 2016/17

Übrigens: Eine kleine Regeländerung gibt es ab diesem Jahr! Sollten ein Spieler im Spiel mal versehentlich den Schuh verlieren, darf er neuerdings sogar kurzfristig weiterspielen – und vielleicht sogar ein Tor erzielen!