Ein Trainer viele Spieler – Stationstraining beim FVN

Trainingsformen sollten in kleinen Gruppen stattfinden. Denn so absolvieren die Kinder eine Vielzahl an Durchgängen und unnötige Wartezeiten werden minimiert. Doch in der Praxis steht ein Trainer oftmals vor der Herausforderung, ganz alleine und ohne unterstützenden Co-Trainer ein Team betreuen zu müssen. Hier kann ein Stationstraining die Lösung sein: Die Kinder üben in verschiedenen Kleingruppen, und der Trainer behält dennoch den Überblick. Udo Hain vom Fußballverband Niederrhein erklärt, wie derartige Organisationsformen aussehen könnten und erläutert zudem deren Vorteile.