E-Weihnachtsfeier: Das Jahr 2020 als Mannschaft kreativ abschließen

Das Jahr 2020 neigt sich langsam dem Ende entgegen. Normalerweise würden jetzt in nahezu allen Vereinen die alljährlichen Weihnachtsfeiern stattfinden, die das abgelaufene Fußballjahr abschließen. Aufgrund der Covid-19-Pandemie ist eine Zusammenkunft der kompletten Mannschaft in persona in diesem Jahr nicht möglich. Ganz verzichten muss man auf seine Weihnachtsfeier aber nicht, denn mit ein bisschen Phantasie lässt sich auch eine E-Weihnachtsfeier auf die Beine stellen. Not macht erfinderisch! Wir geben euch ein paar Denkanstöße, wie ihr eine Online-Mannschaftszusammenkunft abwechslungsreich gestalten könnt.

Planung und Organisation

Zunächst ist natürlich wichtig, herauszufinden ob im Mannschaftskreis überhaupt Interesse an einer E-Weihnachtsfeier besteht. Wenn nur ein Bruchteil eures Teams Zeit und Lust hat, sich vor dem Jahreswechsel nochmal zusammenzufinden, macht das natürlich keinen Sinn. Deswegen am Besten vorher abklären ob ein solches Event Anklang findet oder nicht. Das geht meistens ganz unkompliziert in der Team-Whatsapp-Gruppe. Wichtig ist dann, einen "Moderator" zu bestimmen, der durch den Abend führt. Getroffen werden kann sich dann mittels verschiedener Videokonferenz-Tools. Diese haben wir euch vor einigen Wochen bereits in einem anderen Beitrag vorgestellt:

Videocalls: Teamtraining trotz Lockdown

Mal wieder Lust auf ein Quiz?

Ein klassisches und beliebtes Element von Weihnachtsfeiern sind Frage- oder Quizrunden. Der Phantasie sind hier auch online keine Grenzen gesetzt. Der Altersstufe entsprechend könnt ihr das Wissen eurer Mannschaft in verschiedenen – auch fußballfremden – Bereichen auf die Probe stellen. Je nach Gruppengröße besteht die Möglichkeit, die Mannschaft in 3er- oder 4er-Teams gegeneinander antreten zu lassen. Abwechslungsreiche Quizfragen und (Kreuzwort-)Rätsel zu diversen Themen lassen sich mit etwas Vorbereitung gut vorher zusammenstellen.

Der Einfachheit halber können die Teams am Anfang des Treffens ausgelost werden und man findet sich nach einer gewissen Bearbeitungszeit wieder zusammen ein und löst die Fragen auf. Hier gilt natürlich: Ehrlich währt am Längsten – der Einsatz von Hilfsmitteln muss im Sinne der Fairness vorher klar abgesteckt werden. Alternativ kann man auch die Zoom-Quiz-Funktion nutzen, hier ist jedoch auf die Teilnehmerzahl zu achten.

Gemeinsam kochen

Kann man seine Mannschaft nicht für ein Quiz begeistern, ist ein gemeinsamer Kochabend via Videokonferenz eine abwechlsungsreiche Alternative. Der "Chefkoch" kann vorher ausgelost werden und stellt dann ein Rezept für die Gruppe zusammen. So wissen alle vorher, welche Zutaten sie sich besorgen müssen, um das Gericht später gemeinsam zuzubereiten. Man kann dann unter der Anleitung des Chefkochs gemeinsam starten und die Zubereitungsschritte einer Mahlzeit gleichzeitig absolvieren. Die unterschiedlichen Ergebnisse können dann am Ende präsentiert und "gemeinsam" – zumindest online – verköstigt werden.

Kreativität ist Trumpf

Wie auf dem Fussballplatz ist Kreativität Trumpf! Jeder Trainer kennt seine Mannschaft am Besten, und weiss was in seinem Team Anklang finden könnte. Es gibt natürlich noch viele andere Möglichkeiten, eine E-Weihnachtsfeier mit einem Motto zu versehen. Mit ein wenig Vorbereitung schafft man einen versöhnlichen Abschluss eines "Fußballjahres auf Umwegen" und kann sich vor dem Jahreswechsel so auch nochmal "treffen". Wir wünschen ein gutes Gelingen und viel Spaß!