10.02.2015

Zu dieser Trainingseinheit

von Mario Vossen (10.02.2015)
Die aktuelle Trainingseinheit ist die erste Einheit nach der Hallensaison. Entsprechend stehen Inhalte im Mittelpunkt, die im Hallentraining weniger Anwendung gefunden haben. Durch das Spiel über Außen und die entsprechenden Flanken sollen die Spieler sich wieder an die veränderten Spielfeldmaße gewöhnen. War im Hallenspiel oftmals das flache vertikale Spiel das probate Mittel, so sind es heute die Flanken und Flugbälle, die in kleinen Spielen häufig durch ein sicheres Kombinationsspiel vorbereitet werden.

©
©

Nummern-Flugball

Organisation

  • Zwei 12 x 12 Meter große Felder markieren
  • In einem Abstand von 10 und 20 Metern zu den Feldern je 1 Positionshütchen markieren
  • 2 Gruppen bilden, pro Gruppe 1 Zielspieler und 1 Anspieler benennen und an den Positionshütchen aufstellen
  • Jedem Spieler innerhalb der Teams eine Nummer von 1-5 zuweisen
  • Im Feld haben die Spieler je 1 Ball am Fuß

Ablauf

  • Die Spieler dribbeln zunächst frei im Feld.
  • Der Trainer startet durch Zuruf einer Nummer die Aktion.
  • Der aufgerufene Spieler passt zum Anspieler, der das Zuspiel prallen lässt.
  • Anschließend spielt der Passempfänger einen genauen Flugball auf den Zielspieler, der das Zuspiel mit der Brust kontrollieren soll.

Variationen

  • Einen Wettbewerb durchführen: Die Mannschaft, die zuerst die Aktion beendet, erhält 1 Punkt.
  • Frei wählbare Finten ins Dribbling einbauen (z.B. Körpertäuschung, Zidane-Trick usw.).
  • Dem Zielspieler flach zupassen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Anspieler bewegen sich frei auf Höhe des Hütchens.
  • Nach dem Zuspiel sollten sie so in Position laufen, dass sie den Flugball nicht behindern.
  • Die Ziel- und Anspieler nach 5 bis 6 Aktionen wechseln.
©
©

Flugball-Auftakt

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Die Position des Anspielers entfernen

Ablauf

  • Die Spieler passen sich zunächst frei in der Gruppe zu.
  • Der Trainer startet durch Zuruf einer Nummer die Aktion.
  • Die Spieler müssen nun weitere 3 Pässe in der Gruppe spielen.
  • Der aufgerufene Spieler spielt anschließend einen Flugball zum Zielspieler, der das Zuspiel mit der Brust kontrollieren muss.
  • Der Spieler, der zum Passgeber spielt, läuft daraufhin für 30 Sekunden ins gegnerische Feld und versucht möglichst viele Spieler abschlagen.
  • Für jeden abgeschlagenen Spieler gibt es 1 Punkt.

Variationen

  • 2 Spieler starten als Fänger ins gegnerische Feld.
  • Für jeden abgeschlagenen Spieler gibt es 1 Punkt.
  • Eine erfolgreiche Annahme des Flugballs mit der Brust gibt zusätzlich 3 Punkte.

Tipps und Korrekturen

  • Das Fangspiel durch eine technische Aufgabe vorbereiten.
  • Nur der Spieler, der die Aktion technisch sauber abschließt, kann als Fänger ins andere Feld starten.
  • Die Zielspieler nach 5 Durchgängen austauschen.
©
©

Flankenspiel I

Organisation

  • Ein 40 x 32 Meter großes Feld mit Mittellinie markieren und beide Hälften als je 1 Spielfeld nutzen
  • Auf den Grundlinien je 1 großes Tor errichten
  • 2 Mannschaften bilden: Jedes Team stellt 3 Angreifer, 1 Verteidiger, 2 Flankenspieler und 1 Torhüter

Ablauf

  • Der Flankengeber startet die Aktion, indem er Richtung Grundlinie dribbelt und aus dem Dribbling vor das Tor flankt.
  • Die Angreifer versuchen, im 3 gegen 1 zum Torabschluss zu kommen und einen Treffer zu erzielen.

Variationen

  • Einen Wettbewerb durchführen: Für jeden erzielten Treffer gibt es 1 Punkt.
  • Der Trainer startet durch Zuruf die Aktion.
  • Nur die Mannschaft, die zuerst trifft, erhält den Punkt.

Tipps und Korrekturen

  • Nach der Flanke dürfen die Angreifer maximal 2 weitere Pässe spielen, bevor sie abschließen.
  • Auch Kopfballverlängerungen zählen als Pass.
  • Nach 4 Minuten die Positionen tauschen.
  • Zielstrebig abschließen.
©
©

Flankenspiel II

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten
  • 8 Angreifer und 4 Verteidiger benennen
  • Jeweils 2 Verteidiger und 3 Angreifer in den Feldern und je 1 Neutralen auf den Flügeln postieren

Ablauf

  • Die Aktion wird vom Torhüter der Angreifer jeweils durch Zuwurf gestartet.
  • Die Angreifer müssen im 3 gegen 2 zu einem der beiden Anspieler passen.
  • Dieser dribbelt zur Grundlinie und flankt vor das Tor.
  • Die Angreifer versuchen im 3 gegen 2 zum Abschluss zu kommen.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, passen sie zu einem Mitspieler im anderen Feld oder per Flugball zum anderen Torhüter.

Variationen

  • Einen Wettbewerb durchführen: Für jeden Treffer erhalten jeweils beide Angriffsteams 1 Punkt. Welches Team erzielt am Ende die meisten Punkte?
  • Nur mit rechts/links flanken.
  • Treffer zählen nur nach Direktabnahme.

Tipps und Korrekturen

  • Aufgabenwechsel nach 4 Minuten.
  • Die Angreifer so postieren, dass stets auch der Rückraum besetzt ist.
  • Die Flankengeber können entweder flach oder hoch vor das Tor passen.
  • Möglichst präzise vor die Tore flanken.
  • Auf ein korrektes Timing zwischen den Flankengebern und den Angreifern achten, um ein zu frühes Hineinstarten der Angreifer zu vermeiden.
©
©

Flankenbonus

Organisation

  • Der Grundaufbau bleibt unverändert
  • 2 Teams zu je 5 Spielern stellen sich im Feld und jeweils 1 Außenspieler an den Außenlinien auf

Ablauf

  • Das Angriffsrecht wechselt alle 3 Minuten.
  • Jede Aktion wird vom Torhüter der Angreifer eingeleitet.
  • Die Angriffsmannschaft kann die beiden Anspieler in den Spielaufbau einbinden.
  • Tore, die direkt nach einer Flanke eines Anspielers erzielt werden, zählen doppelt.
  • Erobert die andere Mannschaft den Ball, kontert sie auf das gegenüberliegende Tor.

Variationen

  • Die Aktionen werden von beiden Torhütern aus eingeleitet.
  • Die Anspieler dürfen von beiden Mannschaft genutzt werden.

Tipps und Korrekturen

  • Die Aktionen müssen nicht zwangsläufig über die Anspieler ablaufen.
  • Als Trainer durch entsprechendes Coaching dafür sorgen, dass die Anspieler die Aktionen im hohen Tempo durchführen.
  • Die Anspieler können direkt ins Feld prallen lassen oder nach einem Dribbling vor das Tor passen.
  • Die Anspieler regelmäßig wechseln.