Wettspiele mit D-Junioren: Das 9 gegen 9 ist Trumpf!

Der Sprung vom Kleinfeldfußball im Kinderfußball zum Normalspielfeld ist zu groß! D-Junioren sind von ihrer körperlichen Entwicklung her noch nicht reif fürs 11 gegen 11 – sowohl läuferisch als auch hinsichtlich ihrer Schusskraft!

Mit der bundesweiten Einführung des 9 gegen 9 von Strafraum zu Strafraum ist der Deutsche Fußball-Bund dieser Problematik begegnet. Neben optimalen Voraussetzungen für ein altersgemäßes Technik- und Taktiklernen bietet es auch eine leicht überschau- und kontrollierbare Raumaufteilung.

Erstmalig findet auch ein nach Leistungsklassen unterteilter Meisterschaftsspielbetrieb statt, der jedoch bei den D-Junioren noch nicht über Bezirksebene hinausgehen sollte!


Ideale Wettspiele für D-Junioren

©

Spielformen: 9 gegen 9 (inkl. Torhüter)

Spielfeld: 70 x 50 Meter

Torbreite: 5 x 2 Meter

Spielbetrieb: Meisterschaftsbetrieb

Ballart: Größe 4 oder Leichtspielball Größe 5 (350 Gramm)

Spielzeiten: bei Spielen 2 x 30 Minuten, bei Spielfesten/Turnieren max. 120 Minuten (Mindestspieldauer pro Spiel: 15 Minuten)