10.02.2015

Zu dieser Trainingseinheit

von André Schubert (10.02.2015)
In der aktuellen Einheit stehen motivierende Torschussspiele im Mittelpunkt. Die Spieler sollen sich so schnell wie möglich wieder an die geänderten Bedingungen auf dem Feld gewöhnen: Draußen sind die Entfernungen viel größer, und der Ball springt auf dem nicht immer ebenen Boden im Vergleich zur Halle sehr unterschiedlich. Außerdem sollen die Spieler bei noch kalten Temperaturen möglichst dauerhaft in Bewegung sein! In Wettkampfformen zum Torabschluss ist vor allem dies garantiert. Darüber hinaus werden taktische Gesichtspunkte des Fußballs von Beginn an spielerisch mitgeschult. Schwerpunkt ist diesmal das Spiel über außen.

©
©
©
©

Rauf und runter

Organisation

  • Feld 1: 1 Feld markieren und in 3 gleich große Zonen unterteilen
  • Feld 2: 1 Hütchendreieck errichten
  • 2 Gruppen bilden und auf die Felder verteilen

Ablauf Feld 1

  • 2 Gruppen bilden.
  • Die Spieler jeweils in den 3 Zonen verteilen.
  • Die Spieler passen sich zunächst in einer der Außenzonen 3-mal in den eigenen Reihen zu.
  • Der Empfänger des dritten Passes dribbelt jeweils ins mittlere Feld und spielt zu seinem dort postierten Mitspieler.
  • Der Passempfänger dribbelt nun schnellstmöglich in die andere Außenzone und startet hier die nächste Passkombination usw.
  • Welche Gruppe wechselt in 3 Minuten am häufigsten die Seiten?

Ablauf Feld 2

  • Die Spieler an den Ecken des Feldes verteilen.
  • Der erste Spieler bei A hat 1 Ball.
  • A passt zu B, der das Zuspiel prallen lässt.
  • Anschließend spielt A in den Lauf von B, der das Zuspiel direkt auf C weiterleitet.
  • C lässt auf B prallen, der wiederum in den Lauf von C passt usw.
  • Nach jeder Aktion rücken die Spieler eine Position weiter.
  • Nach einigen Durchgängen die Spielrichtung ändern.

Tipps und Korrekturen

  • In Feld 1 sollen sich die Spieler möglichst flüssig zuspielen, ohne dass der Ball gestoppt wird.
  • Das Passspiel wird durch die Spieler der jeweils anderen Mannschaft erschwert, die sich im gleichen Raum bewegen.
  • Möglichst schnell aus der Mittel- in die Außenzone weiterspielen.
  • In Feld 2 beim Erwarten des Passes stets eine offene Grundposition einnehmen.
  • Als Passgeber jeweils in den 'inneren' Fuß zuspielen.
  • Ein Passdreieck eignet sich sehr gut, um kleine Gruppen in Pausenzeiten sinnvoll zu beschäftigen (z.B. bei kleinen Turnieren).
©
©

Rauf-und-runter-Staffel

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten
  • Die beiden Felder zu einem zusammenfassen
  • 2 Mannschaften bilden
  • Die Spieler in den Zonen des Feldes verteilen

Ablauf

  • Die Spieler müssen in jeder Zone 3 Pässe in den eigenen Reihen spielen.
  • Der jeweilige Empfänger des dritten Passes dribbelt in die nachfolgende Zone und startet dort die nächste Aktion.
  • Der Empfänger des dritten Passes in der Endzone dribbelt abschließend um ein Hütchen des Hütchendreiecks herum in die Startzone zurück.
  • Welche Mannschaft absolviert die Aufgabe zuerst?

Variation

  • Jeweils nur 2 Pässe in den Zonen spielen. Dabei müssen jedoch alle Spieler einbezogen werden.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler, die jeweils in die nächste Zone dribbeln, verbleiben dort mindestens bis zur folgenden Aktion.
  • Die Spieler der jeweils anderen Mannschaft dürfen ihre Gegner nicht beim Passspiel stören bzw. bewusst behindern.
©
©

Team-Torschuss

Organisation

  • 1 Feld mit 2 großen Toren mit Torhütern errichten
  • 1 Mittellinie markieren
  • Positionshütchen aufstellen
  • 2 gleich große Mannschaften bilden und auf die Spielfeldhälften verteilen
  • Die Spieler an den Positionshütchen aufstellen

Ablauf

  • A passt auf B, der direkt zurückprallen lässt.
  • Anschließend spielt A in den Lauf von C, der in Richtung Grundlinie an- und mitnimmt und auf den einlaufenden D vor das Tor flankt.
  • D schließt möglichst per Direktschuss auf das Tor ab.
  • Anschließend rücken alle Spieler eine Position weiter.
  • Nach einigen Durchgängen einen Wettkampf durchführen: Welches Team trifft zuerst (= 1 Zusatzpunkt für die Mannschaftswertung)?

Variationen

  • Der Außenspieler passt scharf und flach vor das Tor.
  • B legt sofort quer in den Lauf von C.
  • Den Wettkampf variieren: Welches Team erzielt innerhalb von 2 Minuten die meisten Treffer?

Tipps und Korrekturen

  • Darauf achten, dass die Passkombinationen jeweils flüssig und präzise durchgespielt werden.
  • Mit Mut zum Risiko aber dennoch möglichst präzise abschließen!
  • Nach einer Weile von der jeweils anderen Seite üben lassen!
©
©

Spiel über außen

Organisation

  • Den Aufbau und die Mannschaften aus Hauptteil 1 beibehalten
  • Vor den Toren je 2 Angreifer und 1 Verteidiger postieren

Ablauf

  • Der Anspieler passt von der Mittellinie zu einem Angreifer ins Feld.
  • Der Passempfänger leitet entweder direkt auf den Außenspieler weiter oder spielt einen Rückpass zum Passgeber, der seinerseits den Außenspieler einbezieht.
  • Dieser flankt auf die Angreifer vor das Tor, die versuchen, im 2 gegen 1 abzuschließen.
  • Das Team, das zuerst einen Treffer erzielt, erhält 1 Punkt für die Mannschaftswertung.

Variationen

  • Der Trainer gibt die erste Aktion des Passempfängers vor: Die Angreifer müssen zwingend zum Anspieler zurückprallen lassen bzw. direkt auf den Außenspieler weiterspielen.
  • Kopfballtore zählen doppelt.
  • Abwechselnd von rechts/links vor das Tor flanken.

Tipps und Korrekturen

  • Da nur die Mannschaft 1 Punkt erhält, die zuerst einen Treffer erzielt, stehen die Spieler unter einem hohen Zeitdruck.
  • Als Angreifer darauf achten, stets versetzt in der Tiefe gestaffelt zu agieren.
  • Unmittelbar vor der Hereingabe des Außenspielers gegebenenfalls kreuzen.
  • Alle 2 bis 3 Minuten die Positionen und Aufgaben wechseln.
©
©

Flankenspiel

Organisation

  • Das Spielfeld in 2 Felder unterteilen
  • Jeweils gegenüber vom Tor 2 Hütchentore markieren
  • Die Mannschaften von zuvor beibehalten
  • Jeweils 2 Angreifer, 2 Verteidiger und 3 Wandspieler benennen
  • Die Angreifer und Verteidiger jeweils vor den Toren postieren
  • Die Wandspieler stellen sich an den Linien der Felder auf

Ablauf

  • In beiden Feldern gleichzeitig spielen.
  • Die Angreifer versuchen jeweils, mit Hilfe der Wandspieler zum Torabschluss zu kommen.
  • Jede Aktion wird vom Wandspieler zwischen den beiden Hütchentoren eröffnet.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, kontern sie über die beiden Hütchenlinien.
  • Spielzeit pro Durchgang: 2 Minuten.

Variationen

  • Die Wandspieler müssen direkt spielen.
  • Direkt erzielte Treffer zählen doppelt.
  • Die Verteidiger dürfen nach Balleroberung durch die Hütchentore passen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Angreifer nach jedem Durchgang austauschen.
  • Die Verteidiger nach jeweils 2 bis 3 Durchgängen wechseln.