14.07.2015

Zu dieser Spielstunde

von Thomas Staack (14.07.2015)
Staffelwettbewerben kommt bereits im Bambinialter eine große Bedeutung zu. In einfachen Staffelparcours können viele Gruppen gleichzeitig üben, ohne dass viel Platz benötigt wird oder Umbaumaßnahmen erforderlich sind. Schnelligkeit, Lauf- und Bewegungsgeschicklichkeit, Dribbling und Torschuss werden in vielfältiger Form zeitgleich geschult. Nach und nach kann der Bambinitrainer die Kinder an das Dribbeln durch einen Hütchenslalom heranführen und die Schwierigkeit schrittweise steigern. Durch Erleichtern oder Erschweren der Spiele wird auf den individuellen Leistungsstand Rücksicht genommen. Außerdem haben Staffelwettbewerbe einen hohen Aufforderungs- und Motivationscharakter, den sich diese Spielstunde zunutze macht. In ihrer Fantasie sind die Bambini Rennfahrer bei der Formel 1.

©
©

Formel 1

Organisation

  • Ein 20 x 20 Meter großes Feld markieren
  • Im Feld mit je 5 Hütchen im Abstand von 3 Metern 3 Zick-Zack-Slaloms errichten
  • Drei Gruppen zu je 4 Kindern einteilen und jeweils an einem Parcours aufstellen

Ablauf

  • Die Bambini nehmen als Rennfahrer an der Formel 1 teil. Zunächst absolvieren sie einen Trainingskurs.
  • Die Kinder laufen durch die Hütchengasse aufeinander zu und klatschen sich in der Mitte ab. Dann laufen sie weiter auf die anderen Seite und klatschen das nächste Kind ab, bevor es startet.

Variationen

  • Mit beiden Händen abklatschen.
  • Hochspringen und in der Luft abklatschen.
  • Nach dem Abklatschen in der Mitte drehen und zurück zur eigenen Startposition laufen. Dort das nächste Kind abklatschen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Laufgeschicklichkeit wird verbessert.
  • Zusätzlich wird eine Koordinationsaufgabe gestellt.
  • Koordinationsaufgaben in der Bewegung erhöhen die Aufmerksamkeit der Kinder und schulen das Reaktionsvermögen.
  • Auf einen stetigen Durchlauf ohne große Pausen achten.
©
©

Hockenheim

Organisation

  • Den Aufbau nicht verändern

Ablauf

  • Die Rennfahrer fahren mit ihren Autos das Rennen am Hockenheimring.
  • Die jeweils ersten Kinder auf einer Seite starten gleichzeitig und laufen im Slalom um die Hütchen. Gegenüber abklatschen und hinten anstellen.

Variationen

  • Unterwegs eine Rolle vorwärts ausführen.
  • Rückwärtslaufen, Hüpfen oder Krabbeln.
  • Wettbewerb: Ein Durchgang ist beendet, wenn jedes Kind wieder seine Startposition erreicht hat. Welches Team gewinnt das Rennen?

Tipps und Korrekturen

  • Das Staffelspiel verbessert die Schnelligkeit.
  • Der Slalom schult Ausweichbewegungen.
  • Staffeln können mit interessanten Zusatzaufgaben ergänzt werden.
  • Ist eine Gruppe fertig, setzen sich alle Kinder auf den Boden. So kann der Trainer eindeutig feststellen, welches Team das schnellste war.
©
©

Silverstone

Organisation

  • Den Aufbau unverändert lassen
  • Jedes Kind hat 1 Ball

Ablauf

  • Die Rennfahrer fahren die Strecke in Silverstone. In den vielen Kurven müssen sie aufpassen, dass ihre Rennautos (Bälle) nicht von der Strecke abkommen.
  • Die Bambini dribbeln durch den Slalom. Die jeweils ersten Kinder auf einer Seite dribbeln gleichzeitig los und klatschen das nächste Kind gegenüber ab.

Variationen

  • Erleichtern I: Den Slalom auf 4 Hütchen verkürzen.
  • Erleichtern II: Gerade durch die Hütchengasse dribbeln.
  • Erleichtern III: Die Kinder rollen den Ball.
  • Erschweren: Den Dribbelfuß wechseln.
  • Wettbewerb: Eine Dribbelstaffel durchführen. Jedes Kind dribbelt 2-mal durch den Slalom. Welches Team ist am schnellsten?

Tipps und Korrekturen

  • Eine enge Ballführung wird geschult.
  • Mit möglichst vielen Kontakten dribbeln.
  • Vielen Bambini fällt das Slalomdribbling noch schwer. Deshalb die Anforderung unbedingt dem Leistungsstand der Kinder anpassen.
  • Die Bambini bei gelungenen Aktionen loben und wenig korrigieren – die jüngsten Kicker dürfen Fehler machen!
©
©

Monaco

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • An zwei Seitenlinien gegenüber je drei 2 Meter breite Stangentore aufstellen

Ablauf

  • Die Rennfahrer sind beim Großen Preis von Monaco. Auf dem engen Stadtparcours müssen sie vielen anderen Autos ausweichen, bis sie die Ziellinie (Tore) erreichen.
  • Die Kinder dribbeln durch den Slalom und schießen auf die Tore. Anschließend den Ball holen und gegenüber anstellen.

Variationen

  • Abwechselnd mit links/rechts dribbeln und schießen.
  • Den Ball durch den Slalom prellen, anschließend fallen lassen und schießen.
  • Wettbewerb: Wer erzielt in 4 Minuten die meisten Treffer und gewinnt damit das Rennen?

Tipps und Korrekturen

  • Dribbling und Torschuss werden geübt.
  • Oft auf eine Torschusslinie verzichten. Dadurch können die Bambini die Schussentfernung frei wählen und haben viele Erfolgserlebnisse.
  • Schon in frühen Jahren die Beidfüßigkeit schulen und abwechselnd mit links/rechts dribbeln und schießen lassen.
©
©

Formel-1-Weltmeister

Organisation

  • Das Feld teilen und vier Stangentore weiter nutzen
  • Vier Teams zu je 3 Spielern bilden

Ablauf

  • Die Rennfahrer treffen sich zur großen Siegerehrung. Wer ist Weltmeister?
  • Die Bambini spielen ein 3-gegen-3-Turnier nach dem Modus 'jeder gegen jeden'.
  • Ein Spiel dauert 3 Minuten.

Variationen

  • Im 2 gegen 2 mit Torhütern auf 4 Meter große Tore spielen.
  • Mit Plastikbällen spielen.
  • Die Spielfelder auf 10 x 8 Meter verkleinern.

Tipps und Korrekturen

  • Kleine Fußballspiele sorgen für viele Ballkontakte.
  • Fußballspiele ohne Torhüter garantieren viele Erfolgserlebnisse.
  • Turnierformen machen den Kindern besonders viel Spaß.
  • Ab und zu die Teams auch von den Kindern wählen lassen.