In Kleingruppen effektiv trainieren

In kleinen Gruppen zu trainieren ist vorteilhaft: Der Trainer hat die Chance, jeden Spieler individuell besser zu coachen. DFB-Training online bietet in den verschiedenen Altersklassen spannende Trainingskonzepte, die auf Einheiten mit nur wenigen Spielern zugeschnitten sind.

Speziell Jugendtrainer stehen jeden Sommer vor der gleichen Problematik: Die neue Saison startet oft unmittelbar nach dem Schulbeginn und in der unterrichtsfreien Zeit sind viele Spieler verreist. Das Training ausfallen lassen? Auf keinen Fall! Schließlich bietet sich die Gelegenheit, die Einheiten für die anwesenden Spieler umso effektiver zu gestalten. Die Optimierung von Schuss- und Passtechniken oder auch gruppentaktische Grundlagen – alles lässt sich besser steuern, wenn nur wenige Spieler dabei sind. Und diese profitieren oft von der vollen Aufmerksamkeit, die der Trainer ihnen schenken kann.

Für die Ü 20 und die A-Junioren stehen derweil Offensivspielzüge auf dem Programm. Schließlich darf das Taktiktraining in der Vorbereitung ebenfalls nicht zu kurz kommen. Außerdem arbeiten die B-Junioren des SC Kapellen/Erft an ihrer Grundlagenausdauer. Die gesamte Trainingseinheit gibt es gleichzeitig auch im Video.

Alle Themen der neuen Einheiten im Überblick:

Ü 20: In dieser Trainingseinheit steht das schnelle Kombinationsspiel mit Wandspielern in der Tiefe im Mittelpunkt. Im Aufwärmen bilden das Dribbling und das Kurzspassspiel die Schwerpunkte. Im Hauptteil kommen der gezielte Steilpass in die Spitze, das Prallenlassen des entgegenstartenden Angreifers und der zielstrebige Torabschluss zur Durchführung.

Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

A-Junioren: Das Anspiel eines Stürmers im und am Strafraum ist Inhalt dieser Trainingseinheit. Bereits im Aufwärmen bieten sich die Spieler in Zielfeldern an, in denen sie angespielt werden sollen.

Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

B-Junioren: Im Mittelpunkt der aktuellen Trainingseinheit steht die spielerische Verbesserung der Grundlagenausdauer zu Saisonbeginn. Vielen Mannschaften stehen keine weiteren Trainingseinheiten zur Verfügung, so dass sich der Trainer nicht erlauben kann, Einheiten ohne Ball durchzuführen.

Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

C-Junioren: Bietet der Trainer in den Sommerferien ein Kleingruppen-Training für die Spieler an, die nicht im Urlaub sind, hat er die Möglichkeit, individuell und intensiv zu korrigieren. Dadurch können Schwächen im technischen Bereich analysiert und abgestellt werden.

Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

D-Junioren: In der Ferienzeit stehen etliche Trainer vor dem Problem, dass viele Spieler im Urlaub sind. Darüber hinaus werden viele Rasenspielfelder auf den Sportanlagen gesperrt. Die Verlockung ist groß, das Training erst kurz vor dem Schulbeginn wieder aufzunehmen. Doch auch in den Ferien sollte trainiert werden, denn das Arbeiten mit Kleingruppen macht in vielerlei Hinsicht Sinn.

Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

E-Junioren: Kommen vor einer Saison neue Spieler zum Team hinzu, so ist es stets erforderlich, dass sich alle intensiv kennenlernen und die Neuzugänge gut integriert werden.

Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

F-Junioren: Die Spieler, die in den Sommerferien nicht verreisen, sind für Trainingseinheiten in den Ferien dankbar. Allerdings muss sich der Trainer darauf einstellen, nur mit kleinen Gruppen arbeiten zu können.

Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

Bambini: Das Mitmachen des Trainers ist für die Jüngsten ein nicht zu unterschätzendes Motivationsmittel. Der Trainer ist für die Kinder Vorbild, Spielkamerad, Tröster und Geschichtenerzähler in einer Person.

Hier geht's zur aktuellen Spielstunde.


Trainer, Spieler, Schiedsrichter, Vereinsmitarbeiter, Lehrer. Egal, wie man mit dem Fußball in Berührung kommt – die Serviceportale Mein Fußball auf DFB.de und Training & Service auf FUSSBALL.DE bieten die passenden Tipps und Informationen. Je nach Altersklasse oder Aufgabe im Amateurverein sind die Inhalte zielgruppenspezifisch zugeschnitten. Und nahezu täglich kommen neue Artikel hinzu.