Gute Technik als Grundlage: Fernschüsse als 'Dosenöffner'

Der Wert des Torschusstrainings ist unbestritten! Es hält die Motivation der Spieler hoch und ist maximal beliebt. Statistiker verweisen zuweilen darauf, dass viele Tore aus dem Strafraum heraus fallen und eher ein gezielter Abschluss mit der Innenseite gewinnbringend ist. Doch was, wenn der Gegner den Strafraum kompakt verschließt?

Gelingt der finale Pass in den Strafraum nicht, so kann zuweilen auch mal ein Fernschuss als 'Dosenöffner' dienen. Wie das geht, zeigte Sebastian Rudy beim WM-Qualifikationsspiel in Belfast. Schon nach 77 Sekunden fasste er sich ein Herz, nahm Maß und nagelte den Ball aus 25 Metern an den Innenpfosten und von dan ins Tor.

Passend zum Thema stellen wir zahlreiche Trainingseinheiten auf DFB-Training online zur Verfügung. Einige davon sind unter 'Themenverwandte Links' zusammengestellt. Außerdem stellen wir Videos zum Thema zur Verfügung und einen Beitrag aus der Reihe zur 'Competitive Matrix', der den gezielten Einbau des Torschusstrainings über den gesamten Saisonverlauf thematisiert.