Die letzten Einheiten der Vorbereitung effektiv nutzen

Die intensive Vorbereitungszeit nähert sich dem Ende. Auch wenn in den Einheiten bereits an der Taktik gefeilt wird, dürfen konditionelle und athletische Inhalte nicht vernachlässigt werden. Unser Info-Portal DFB-Training online zeigt in den höheren Altersklassen, wie sich beide Schwerpunkte verbinden lassen.

Die Fitness verbessern und gleichzeitig im technisch-taktischen Bereich arbeiten – die Einheiten der Ü20 und der A-Junioren zeigen, wie beides gelingen kann. Die B-Junioren nehmen in ihrem Endspurt der Vorbereitung das Schnelligkeitstraining auf den Plan und schulen gleichzeit ihr Reaktions- und Wahrnehmungsvermögen. Für die D-Junioren gibt es ebenfalls eine Einheit, die sich ideal für die Zeit vor dem Saisonstart eignet. Das Motto: Altersgerecht vorbereiten mit dem Ball am Fuß.

Bei den F-Junioren geht es darum, wie Neuzugänge schnell in das Team aufgenommen werden können. Die Kennlernphase kann gezielt auf dem Platz und im Trainingsbetrieb stattfinden. Das passende Beispiel dazu liefert die U9 von Borussia Mönchengladbach. Die gesamte Trainingseinheit gibt es gleichzeitig auch im Video.

Ü 20: Um die Fitness zu verbessern eignen sich Übungsformen, die den Spieler auch gleichzeitig im koordinativen und technischen Bereich fordern und fördern. Viele Hilfmsittel werden dafür nicht benötigt.

Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

A-Junioren: In der Vorbereitung kann man geschickt koordinative und technische Übungen miteinander kombinieren. Dadurch wird die Verbesserung der Grundlagenausdauer beinahe unbemerkt in das Training integriert.

Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

B-Junioren: Gegen Ende der Vorbereitungsphase rückt die Verbesserung der Schnelligkeit in den Mittelpunkt des athletischen Trainings. Jeder Trainer hat das Ziel, noch einmal an der Spritzigkeit seiner Spieler zu feilen, bevor die neue Saison beginnt.

Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

C-Junioren: Torschusstraining kommt bei jedem Fußballer gut an. Der Spaß- und Unterhaltungsfaktor ist garantiert, wenn es dem Trainer gelingt, eine interessante Einheit mit diesem Schwerpunkt zu präsentieren.

Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

D-Junioren: Im D-Junioren-Bereich ist es noch nicht notwendig, eine Saisonvorbereitung nach konditionellen Schwerpunkten auszurichten. Die Zeit kann und muss sinnvoller genutzt werden.

Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

E-Junioren: Das Training der Ballan- und -mitnahme in dieser Einheit beginnt zunächst einfach mit dem Zuspiel flacher Pässe. Gelingt es den Spielern nach einer Weile, die Zuspiele sicher an- und mitzunehmen, kann der Schwierigkeitsgrad langsam gesteigert werden.

Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

F-Junioren:Die Vorbereitungszeit ist immer auch Kennlernphase. Neue Spieler stoßen zum Team und müssen integriert werden. Der Trainer kann diesen Prozess beschleunigen, in dem er seine Übungen dementsprechend organisiert.

Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

Bambini: Nicht selten besteht eine Bambinimannschaft aus mehr als 20 Kindern, die von den Trainern alleine betreut werden müssen. Um trotzdem allen Bambini gerecht zu werden, empfehlen sich einfache Spiele und Bewegungsaufgaben, die von den Kindern leicht zu verstehen sind.

Hier geht's zur aktuellen Spielstunde.


Trainer, Spieler, Schiedsrichter, Vereinsmitarbeiter, Lehrer. Egal, wie man mit dem Fußball in Berührung kommt – die Serviceportale Mein Fußball auf DFB.de und Training & Service auf FUSSBALL.DE bieten die passenden Tipps und Informationen. Je nach Altersklasse oder Aufgabe im Amateurverein sind die Inhalte zielgruppenspezifisch zugeschnitten. Und nahezu täglich kommen neue Artikel hinzu.