DFB-Training online: Mit Spaß und Abwechslung die Saison beenden

Die letzten Einheiten sind dazu da, die Saison versöhnlich ausklingen zu lassen. Gute Laune ist im Training somit unerlässlich. Viele Spiele und kleine Wettkämpfe sind hier der Schlüssel zum Erfolg. Wird die Einheit nach diesem Prinzip aufgebaut, lassen sich auch verschiedene Schwerpunkte mit in den Ablauf integrieren. Ein reines Spaßtraining ist also gar nicht gefragt. Vielmehr geht es darum, den Unterhaltungswert mit den gewünschten Inhalten zu kombinieren. Die aktuellen Einheiten von DFB-Training online zeigen, wie das aussehen kann.

Die Ü 20-Teams feilen am perfekten Timing beim Pass in den Rücken der Abwehr. In dieser Einheit werden speziell die Zonen markiert, in denen statistisch die meisten Treffer erzielt werden – acht Meter zentral vor den Toren. Dagegen steht bei den A-Jugendlichen das schnelle Umschalten und das gezielte Herausspielen von Torchancen im Fokus. Bei der B-Jugend dreht sich alles um kreative Trainingswettkämpfe, die zum Saisonende nochmal für gute Laune sorgen sollen. Auch die C-Junior*innen greifen auf kurzweilige Wettkämpfe zurück, sie konzentrieren sich jedoch auf den Torschuss. Dabei verbessern die Spieler*innen neben den technischen Fähigkeiten auch ihre individualtaktischen Verhaltensweisen.

Bei den E- und D-Jugendlichen stehen motivierende Wettbewerbe und Spiele auf dem Plan, was für eine Menge Action und viel Bewegung sorgt. Während die D-Jugendteams sich in verschiedenen Dribbel-Wettbewerben messen, findet bei den E-Jugendlichen eine komplette Fußball-Olympiade statt! In verschiedenen Disziplinen geht es für die Spieler*innen um Bronze, Silber und Gold! Die Teams der F-Jugend dürfen aus allen Lagen schießen. In spannenden Torschusswettbewerben sammeln die Kinder viele Erfolgserlebnisse. Die Jüngsten gehen erneut auf eine spannende Reise: Sie fliegen nach Madagaskar und sehen viele Tiere!

Die neuen Einheiten im Überblick:

Ü 20:
Das richtige Timing beim Rückpass ist der entscheidende Faktor für einen erfolgreichen Torabschluss. Der Angreifer bzw. die Angreiferin im Zentrum muss dabei erkennen, wann er/sie in den Rückpass hineinstarten kann, um den nötigen "Tick" eher am Ball zu sein als die Gegenspieler*innen.
Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit

A-Junior*innen:
In dieser Trainingseinheit wird das schnelle Umschalten nach einem Ballgewinn thematisiert sowie das Zusammenspiel in der Offensive. Zwischen den Spielformen zum Umschalten sorgt ein leicht zu organisierender Torschusswettkampf für Spaß und Motivation bei den Spieler*innen.
Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit

B-Junior*innen:
In der heutigen Trainingseinheit stehen leicht zu organisierende Torschuss-Staffeln im Mittelpunkt. Gelingt es dem Trainer bzw. der Trainerin, ausgeglichende Mannschaften zusammenzustellen, so ist eine hochspannende und auch intensive Trainingseinheit sichergestellt.
Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit

C-Junior*innen:
Diese Trainingseinheit knüpft nahtlos an die zuletzt präsentierte an und zeigt weitere Möglichkeiten für kreative Torschuss-Wettkämpfe. Diesmal werden die Trainingsformen jedoch mit Gegner*innendruck versehen, um eine spielnahe Komponente hinzuzufügen.
Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit

D-Junior*innen:
Hat auch das letzte Training der Saison Spaß gemacht, können die Spieler*innen es kaum erwarten, sich wieder zum ersten Training zusammenzufinden. Damit dies gelingt, ist diese Trainingseinheit mit vielen kurzweiligen Dribbel-Wettkämpfen versehen.
Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit

E-Junior*innen:
In dieser Trainingseinheit findet die Fußball-Olympia statt! Die Spieler*innen wetteifern in verschiedenen Disziplinen wie Dribbeln, Passen oder Torschuss um Medaillen.
Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit

F-Junior*innen:
Torschusswettbewerbe haben viele Vorteile. Sie motivieren die Kinder, immer wieder den Torabschluss zu suchen, schnell und präzise mit beiden Füßen auf das Tor zu schießen. Der Einsatz von 2 großen Toren verringert Wartezeiten und erhöht die Zahl der Torschüsse.
Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit

Bambini*e:
Bambini sollten viele verschiedene Bewegungserfahrungen machen wie Laufen, Springen, Krabbeln oder Kriechen. Sie lernen die Möglichkeiten ihres Körpers kennen und verbessern ihre Lauf- und Bewegungsgeschicklichkeit, die ihnen das spätere Erlernen fußballspezifischer Techniken erleichtert. Bewegungsaufgaben können mit motivierenden kleinen Wettbewerben verbunden werden.
Hier geht's zur aktuellen Spielstunde.


Trainer*innen, Spieler*innen, Schiedsrichter*innen, Vereinsmitarbeiter*innen, Lehrer*innen. Egal, wie man mit dem Fußball in Berührung kommt – das Serviceportal 'Training und Service' auf DFB.de und auf FUSSBALL.DE bieten die passenden Tipps und Informationen. Je nach Altersklasse oder Aufgabe im Amateurverein sind die Inhalte zielgruppenspezifisch zugeschnitten. Nahezu täglich kommen neue Artikel hinzu.