DFB-Training online: Feinschliff für die Rückrunde

Für die meisten Teams steht der Beginn der Rückrunde unmittelbar bevor. Entsprechend ist ein Großteil der Rückrundenvorbereitung bereits gelaufen. Lediglich die Kinder-Teams verbleiben bei den suboptimalen Wetterverhältnissen berechtigterweise noch in den Sporthallen. Auf diese Situation sind auch die aktuellen DFB-Training-online-Einheiten vom 9. Februar 2016 abgestimmt: Bei den älteren Teams stehen gruppen- und mannschaftstaktische Inhalte im Mittelpunkt. Die C- und D-Junioren widmen sich dem Passen. Schwerpunkte bei den E- und F-Junioren sowie den Bambini sind das Dribbeln und Schießen sowie die allgemeine Geschicklichkeit.

Das sind die neuen Inhalte im Überblick:

Ü20: Das kompakte Abwehrverhalten kann in der Vorbereitung zur Rückrunde noch einmal gezielt wiederholt werden. Dabei ist es wichtig, dass die Spieler in der Viererkette aufeinander abgestimmt agieren. In dieser Trainingseinheit sollen sie lernen, gemeinsam vorzurücken, den Raum zu verengen und so Druck auf die Ballbesitzer auszuüben.

Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

A-Junioren: Das komplexe Angriffsverhalten mit zwei Stürmern kann im 7-gegen-6-Überzahlspiel trainiert werden. Dabei haben die Angreifer viel Platz und können Lauf- und Passwege bestens einstudieren und häufig wiederholen. Die beiden Spielformen der Hauptteile bauen dabei systematisch aufeinander auf.

Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

B-Junioren: Im Mittelpunkt der heutigen Trainingseinheit steht der sichere Spielaufbau. Die Spieleröffnung erfolgt hierbei stets über einen der beiden Innenverteidiger. Die Spieler können sich die möglichen Optionen in verschiedenen Überzahlspielen selbst erarbeiten und später in einem Gleichzahlspiel zum Abschluss anwenden.

Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

C-Junioren: Die aktuelle Trainingseinheit soll dabei helfen, die in der Halle gewonnene Pass- bzw. Kombinationssicherheit auf das Feld zu übertragen. Zudem wurde das Umschaltverhalten in der Halle besonders gefordert. Dies soll vom Trainer durch entsprechendes Coaching aufgegriffen werden.

Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

D-Junioren: Wer das Passspiel ohne Anschlussaktion und Gegnerdruck trainiert, läuft Gefahr, dass die Mannschaft die Inhalte im Spiel nicht umzusetzen weiß. Entsprechend werden in dieser Einheit festgelegte Passformen mit freien Torabschlüssen im 2 gegen 1 kombiniert.

Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

E-Junioren: Die Halle bietet durch die Linien auf dem Boden und die verschiedenen Hallengeräte ausgezeichnete Bedingungen für Dribbel-Spiele. In dieser Einheit sind viele Richtunsgwechsel und Drehungen gefragt, die das Aufwärmen zunächst ohne Gegnerdruck vorbereitet.

Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

F-Junioren: In diesem Hallentraining sorgen Weichbodenmatten bei den spektakulären Torschussformen für einen gefahrlosen Untergrund. Seitfall- und Fallrückzieher erfordern trotzdem eine gewisse Risikofreude der Spieler, die der Trainer in dieser Einheit besonders loben soll.

Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

Bambini: Müssen Bambini wegen zu umfangreicher Umbauten warten, wird ihnen schnell langweilig und sie lassen sich leicht ablenken. Hilfreich ist daher, wenn der Spielaufbau nahezu durchgängig genutzt wird. Ein Beispiel dafür bietet diese Spielstunde. In der Rahmengeschichte fahren die Kinder mit dem Mountainbike einen großen Berg hinab.

Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

Training online ist ab sofort auch über die DFB-App verfügbar. Jugend- und Amateurtrainer können so mit ihrem Smartphone oder Tablet komplett ausgearbeitete Trainingseinheiten mit auf den Platz nehmen. Ohne Block und Zettelwirtschaft, ganz bequem in der Hosentasche. Die DFB-App ist für iOS, Android und Windows Phone verfügbar. Um die neue Funktion nutzen zu können, müssen Sie im App Store, Google Play Store oder Microsoft App Store die aktuelle Version herunterladen bzw. updaten. Training online ist dann über die Navigation erreichbar.