©

Spielauffassung: Übergeordnete Leitlinien für Alle

Die Prinzipien der Spielauffassung weisen als Leitpfosten rechts und links einer Straße den Weg zu einem gleichermaßen begeisternden wie erfolgreichen Fußball – egal in welcher Spiel- und Altersklasse!

Die Spielauffassung als Kern der Fußball-Vision fasst stabile Merkmale und Leitlinien eines erfolgreichen Spiels zusammen. Einerseits sind dabei Spielelemente des internationalen Fußballs eingeflossen, die erkennbar eine höhere Spieleffizienz und damit Spielerfolge ermöglichen. Andererseits greifen diese Leitlinien die besonderen Stärken des deutschen Fußball(er)s auf.

Resultat ist eine Spielauffassung, die maßgeschneidert nötige fußballerische Qualitäten mit einer besonderen Einstellung und Mentalität verknüpft.

Diese Fußball-Vision bildet damit bis weit in die Zukunft hinein einen festen und sicheren Wegweiser für jeden Trainer im deutschen Fußball – egal in welcher Spiel- und Altersklasse. Bewegt sich ein Trainer auf diesem Weg, so kann er sicher sein, mit seiner Mannschaft einen gleichermaßen attraktiven wie erfolgversprechenden Fußball zu spielen. Die Spielauffassung ist damit etwas Dauerhaftes, andererseits aber kein für alle Zeiten fertiges Produkt. Sie ist ein dynamischer Prozess, der jedoch nicht den Kern der möglichst konstanten Spielauffassung, sondern vor allem Anpassungen und Optimierungen im Detail umfasst. Damit ist sichergestellt, dass die ursprüngliche Spielidee jederzeit aktuelle An- und Herausforderungen des Fußballs abdeckt!


1. Wir wollen den Ball!

In der Defensive agieren und schnellstmöglichen Ballgewinn anstreben! In der Offensive jederzeit mitspielen und Anspielpunkte schaffen!

2. Wir gestalten das Spiel jederzeit aktiv!

Initiative zeigen! Das Spiel in Offensive und Defensive bestimmen! Das eigene Spielkonzept überzeugt umsetzen!

3. Wir finden unter Zeit-, Raum- und Gegnerdruck die beste Lösung!

Durch eine variable Technik und taktisches Geschick auch komplexe Spielsituationen in engen Aktionsräumen lösen!

4. Wir sind in der Lage, verschiedene Systeme zu spielen!

Durch ein breites technisch-taktisches Fundament jedes Spielers als Mannschaft flexibel Aktionsräume besetzen und darin agieren!

5. Wir suchen und gewinnen jedes persönliche Duell!

1 gegen 1-Situationen als Basis jeder Mannschaftsleistung selbstbewusst bestreiten und taktisch clever gewinnen!

6. Wir antizipieren, statt zu spekulieren!

Spielsituationen vorausschauend erkennen, schnell erfassen und letztlich flexibel lösen!

7. Wir coachen uns gegenseitig!

Stets den Teamerfolg im Blick haben! Mitspielern durch eindeutige Anweisungen helfen und sie motivieren!