© Thomas Boecker/DFB

Michael Prus

Michael Prus wird am 4. Februar 1968 in Rheine geboren. Mit 18 Jahren wechselt der Manndecker vom VFB Rheine zum FC Schalke 04, für den der ehemalige Junioren-Nationalspieler bis zum Sommer 1996 insgesamt 220 Profi-Einsätze absolviert. Seine Karriere lässt Prus nach einer Zwischenstation in Meppen 2003 bei Eintracht Trier ausklingen. Dort startet er auch seine Trainerlaufbahn, zunächst als U 19-, später als Seniorentrainer der Eintracht.

Bevor Prus am 10. August 2016 Cheftrainer der U 16-Nationalmannschaft wird, arbeitet er zehn Jahre als Verbandssportlehrer in Schleswig-Holstein und betreut bereits von 2007 bis 2014 als Co-Trainer Junioren-Nationalmannschaften des DFB. Im Zuge seiner Tätigkeit als Verbandssportlehrer erarbeitet sich Michael Prus hohes Ansehen und fungiert für einige Jahre auch als Sprecher der VSL für den Bereich Talentförderung. Zudem ist Prus über Jahre hinweg Mitglied in verschiedenen nationalen AG´s der Bereiche Trainerausbildung und Nachwuchsförderung. Darüber hinaus nimmt er an zahlreichen internationalen Fortbildungen mit internationalen Fußballverbänden teil.

Profil: Michael Prus sammelt als Ex-Profi, anschließend als langjähriger Jugend- und Auswahltrainer, sowie Trainerausbilder im Landesverband schon Erfahrungen aus vielen Perspektiven im Fußballbusiness, erarbeitet sich in allen Positionen hohe Anerkennung und gibt diese nun bereits seit 2016 an die Toptalente Deutschlands weiter.