© Thomas Boecker/DFB

Guido Streichsbier

Am 21. Oktober 1969 wird Guido Streichsbier in Karlsruhe geboren. In seiner Geburtsstadt - als Spieler des Karlsruher SC - ist Streichsbier als Aktiver auch zwei Jahre Mitglied des Profikaders. In der Jugend und in der zweiten Mannschaft des KSC spielt er mit den späteren Nationalspielern Mehmet Scholl und Oliver Kahn zusammen. Im späteren Verlauf seiner Karriere wechselt Streichsbier zur TSG Hoffenheim. Am Ende stehen für ihn in elf von 14 Jahren aktiven Fußballs knapp 300 Einsätze in der zu dieser Zeit jeweiligen 3. Liga zu Buche.

In Hoffenheim beginnt Streichsbier 2004 auch seine Trainerkarriere im Jugendbereich, wo er bis 2011 tätig ist und 2008 mit der U 17 die Deutsche Meisterschaft gewinnt. Die U 19 der TSG führt er zwei Jahre später zum Sieg im DFB-Junioren-Vereinspokal. Seine weiteren Stationen: Die U 17 des 1. FC Kaiserslautern und die erste Mannschaft des FC-Astoria Walldorf, mit der er 2014 in die Regionalliga aufsteigt und den erstmaligen Einzug in den DFB-Pokal erreicht. 2014 dann der Sprung zum DFB, wo der Badener zunächst die U 18-Nationalmannschaft trainierte und mittlerweile im Zyklus U 18 - U 20 ein Tätigkeitsfeld findet.

Profil: Guido Streichsbier kann als Spieler und Trainer ein breites Spektrum an Erfahrungen im Profibereich, sowie dem oberen Amateurbereich erleben und gibt seine Erfahrungen nun schon seit 2014 als U-Nationaltrainer weiter.