Was habe ich heute gelernt?

Nach dem Training nach Hause, die Tasche auspacken, und das wars dann erstmal mit Fußball, bis das nächste Training oder Spiel ansteht. Schließlich kann man zu Hause ja nicht mehr viel machen – oder etwa doch? Wer besser werden will, der kann dies nicht nur durch Aktionen auf dem Platz oder Extraübungen am Ball erreichen: Auch 'mit dem Kopf' kannst du dafür sorgen, dass du weiter dazulernst.

Mit Stift und Zettel kannst du schon einiges erreichen

Bei fast jedem Training kann man etwas dazulernen. Entweder der Trainer hat etwas erklärt, oder dir ist vielleicht selbst etwas aufgefallen. Nun ist es wichtig, dass du das Gelernte nicht wieder vergisst! Das kannst du ganz einfach erreichen: Schreib abends auf, was heute am Training besonders war. Auch wenn es sich im ersten Moment vielleicht etwas komisch anhört, es wird dir aber dabei helfen, beim nächsten Mal Fehler zu vermeiden.

Checkliste

Doch was sollst du denn aufschreiben? Hier haben wir eine kleine Checkliste für dich. Es sind Fragen, die du dir nach einem Training stellen solltest. Die Antworten müssen nicht lang sein; nur so lang, dass du auch nach ein paar Tagen wieder weißt, was du dir dabei gedacht hast.


Wie war deine Technik?

  • Wie waren deine Ballan- und -mitnahmen?
  • Wie waren deine Pässe?
  • Wie waren deine Torschüsse?
Wie hast du dich taktisch verhalten?
  • Wie warst du in Zweikämpfen?
  • Wie viele Bälle konntest du gewinnen bzw. abfangen?
  • Wie oft konntest du dich freilaufen und angespielt werden?
  • Wie konntest du Spielsituationen lösen, wenn du am Ball warst?
Tipps vom Trainer
  • Was wollte der Trainer euch heute beibringen?
  • Was hat dein Trainer dir oder der Mannschaft gesagt?
Auch von Mitspielern kannst du lernen
  • Was haben Mitspieler besonders gut gemacht?

Aus diesen Aufzeichnungen kannst du lernen. Dafür ist es wichtig, dass du dir dabei folgende Frage stellst:

"Was möchte ich beim nächsten Training verbessern, und worauf muss ich achten?"


Ziele setzen

Egal ob Training oder Spiel; beende deine Notizen immer, indem du ein klares Ziel formulierst. Belasse es ruhig bei einem Ziel, denn wer sich zu viel vornimmt, der kümmert sich meist um nichts davon so richtig! Hattest du im letzten Spiel also auffällig viele Fehlpässe, könnte dein Ziel lauten: "Ich achte im nächsten Training besonders auf mein Passspiel!"

Natürlich solltest du dir deine Notizen vor dem nächsten Training bzw. Spiel kurz durchlesen. Aber auch während dem Training ist es wichtig, sich immer wieder daran zu erinnern, was man sich für diese Einheit vorgenommen hat. Wenn du dann wieder zuhause bist, kannst du in deinen Notizen bewerten, wie es dir gelungen ist. War es gut? Dann kannst du dich um etwas anderes kümmern. Lief es nicht so gut? Dann gehe dieses Ziel auch beim nächsten Mal wieder an!