Paules Tagebuch

Strandfußball bei herrlichem Wetter

© Getty Images

Was für ein tolles Wochenende! Ich habe mir Strandfußball in Warnemünde an der Ostsee angeschaut. Dort fand nämlich die Deutsche Meisterschaft im Beachsoccer statt. Bei dieser Sportart kicken die Fußballer auf Sand und zeigen dabei tolle Tricks.

Es gibt in Deutschland eine eigene Liga für Strandfußballer mit insgesamt zwölf Mannschaften. Sie spielen zunächst in einer Vorrunde an fünf Spieltagen gegeneinander. Die besten vier Teams dürfen dann am Final Four in Warnemünde teilnehmen. Diesmal waren die Mannschaften Rostocker Robben, Real Münster, Hertha BSC und der Ibbenbürener BSC mit von der Partie. Titelverteidiger Rostocker Robben gewann auch diesmal den Titel.

Neben den Profis haben sich auch Hobby-Teams im Beachsoccer gemessen. Sie spielten um den Sieg bei der DFB-Beachsoccer-Tour. Hier gewann die Mannschaft Curva 69 aus Brandenburg. Du willst mehr über diese Sportart erfahren? Dann klicke auch auf unsere Ach so – na klar! zum Beachsoccer: www.dfb.de/paule/schule/ach-so-na-klar/beachsoccer-fussball-auf-sand/    

Zurück