2018 Getty Images
Paules Tagebuch

Frankfurt gewinnt den DFB-Pokal!

© DFB

Die Mannschaft von Eintracht Frankfurt hat den DFB-Pokal gewonnen. Das Finale gegen den FC Bayern München ging 3:1 für Frankfurt aus. Was für eine Überraschung! Die Eintracht hat damit auch die Qualifikation für die Europa League geschafft.
 
Die Frankfurter haben sich riesig über den Pokal-Sieg gefreut. Sie hatten den Wettbewerb vor 30 Jahren das letzte Mal gewonnen – und seitdem auch keinen anderen Titel geholt. Die Bayern waren sehr enttäuscht. Sie wollten ihrem Trainer Jupp Heynckes eigentlich einen Sieg zum Abschied schenken. Heynckes beendet seine erfolgreiche Trainerkarriere.
 
Ich habe im Stadion ordentlich mitgefiebert, es war ein spannendes Spiel. In der 82. Minute stand es noch unentschieden 1:1. Dann aber schoss Ante Rebic, der schon das erste Tor für Frankfurt gemacht hatte, das 2:1. Die Bayern kämpften und hatten immer wieder Torchancen. Aber in der Nachspielzeit konterten die Frankfurter. Mijat Gaćinović traf zum 3:1. Das Tor für die Bayern hat Robert Lewandowski gemacht.
 
Übrigens: Der Trainer von Frankfurt, Niko Kovac, wird in der kommenden Saison Trainer bei den Bayern!
 
Für die Münchener war es insgesamt ein sehr trauriger Tag. Denn auch das Endspiel der Frauen haben sie verloren. Den DFB-Pokal holte sich hier die Mannschaft vom VfL Wolfsburg. Sie siegte mit 3:2. Die Entscheidung fiel erst durch Elfmeterschießen. Was für ein aufregender Fußball-Tag!


Freuen durfte sich auch die Frauen-Mannschaft des VFL Wolfsburg

© 2018 Getty Images
Zurück