Ach so - Na klar!

Ohne Wasser läuft im Körper gar nichts!

© DFB / cobra youth © © DFB / cobra youth
An irgendetwas wollte Henri sich erinnern. Was war das bloß? Aber auf einmal geht es ihm gar nicht gut. Ihm wird schon ganz schummrig im Kopf. Als Paule das sieht, sagt er: „Henri, hast du wieder vergessen etwas zu trinken?“

Viele Menschen trinken zu wenig. Dabei ist Flüssigkeit für unsere Gesundheit sehr wichtig – denn ohne Wasser läuft in unserem Körper nichts. Hättest du gedacht, dass unser Körper zu einem großen Teil aus Wasser besteht? Wasser finden wir hier überall. In Tränen, Schweiß oder Spucke hast du es bestimmt schon mal erkannt, aber es fließt selbst in unserem Blut und den winzig kleinen Zellen, aus denen unser Körper besteht.

Wozu braucht unser Körper Wasser?

Ungefähr die Hälfte unseres Blutes besteht aus Wasser. Da Wasser schnell fließen kann, kann es so über den Blutkreislauf in Windeseile an alle Stellen des Körpers gelangen. Das Wasser sorgt also dafür, dass sich das Blut wie ein Schnellzug in unserem Körper bewegen kann, um Nährstoffe und Sauerstoff zu den Organen und Muskeln zu bringen, die es gerade brauchen.
Stoffe, die unser Körper nicht benötigt, weil er entweder genug von ihnen hat oder sie giftig sind, müssen entsorgt werden. Das geschieht über unser Verdauungssystem. Wasser sorgt dafür, dass Giftstoffe bzw. Abfallprodukte aufgefangen und hinausbefördert werden; so sind Kot und Urin wasserhaltig.
Ein gesunder Körper hat eine konstante Körpertemperatur von circa 37 Grad. Damit unsere Temperatur nicht so sehr schwankt wie das Wetter, sorgt unser Körper stets dafür, dass es in uns drin auch schön warm bleibt. Das Wasser spielt dabei eine große Rolle. Wenn wir zu frieren drohen, verteilt das Wasser über das Blut Wärme im gesamten Körper. Und wenn unser Körper zu warm wird, transportiert das Wasser die überschüssige Wärme aus unserem Körper und ist für uns als Schweiß sichtbar.

Was passiert, wenn wir zu wenig trinken?

Nicht genügend Wasser im Körper zu haben, ist nicht gesund. Wir werden schlapp, weil unser Körper nicht mehr richtig mit Nährstoffen versorgt werden kann, und im schlimmsten Fall wird uns sogar schwarz vor Augen.
 
Denn wenn du nicht genügend trinkst, schaltet dein Körper schnell auf Sparflamme; er möchte nicht unnötig Wasser verlieren und geht sparsam damit um. So produziert er nicht mehr so viel Speichel und du bekommst einen ganz trockenen Mund. Spätestens auf dieses Warnzeichen solltest du hören und schnell zu einer Flasche Wasser, einer Fruchtschorle oder ungesüßtem Tee greifen. Limonaden, Säfte und andere süße Getränke sind aber nicht so gut, weil sie den Durst gar nicht wirklich löschen und den Körper eher mit ungesundem Zucker überschwemmen, als mit dem so dringend benötigten Wasser zu versorgen.
     

Es ist also wichtig, viel zu trinken!

© Getty Images © © Getty Images

Wenn man – wie die Nationalspieler – richtig viel Sport treibt, sollte immer etwas zu trinken griffbereit sein.

Als Kind solltest du etwa einen Liter am Tag trinken, als Erwachsener sogar bis zu drei Liter. Wenn man viel schwitzt, weil es zum Beispiel heiß ist oder man viel Sport macht, sollte es auf jeden Fall mehr sein.

Ob du wirklich genug trinkst, kannst du mit unserem Trink-Checker herausfinden – und obendrauf gibt es einen Fair & Fit-Orden zu verdienen!
Zurück
Fair macht fit
Finde heraus, ob du genug trinkst, und werde zum Trink-Checker.