Ach so - Na klar!

Die Position des Außenverteidigers

© 2017 Getty Images
AUFGABEN: Mal nehmen sie dem Gegner an der eigenen Eckfahne den Ball ab. Mal flanken sie den Ball von der Außenlinie in der gegnerischen Hälfte zum Stürmer in die Mitte. Ein Außenverteidiger hilft in der Abwehr mit, im Mittelfeld und im Angriff. Der Spieler muss also immer den Überblick behalten.

© 2016 Getty Images
ARBEITSPLATZ: Bei der Aufstellung ist der Platz der Außenverteidiger auf der linken oder rechten Seite der Abwehrreihe. Sie sind also vor allem für eine Seite des Spielfelds zuständig. Aber sie sollen nicht nur hinten verteidigen, sondern sich auch in das Angriffsspiel ihrer Mannschaft einschalten. Außenverteidiger sieht man zum Beispiel oft auf einer Seite des Spielfeldes nach vorne sprinten.

© 2017 Getty Images
VORBILDER: Viele Fußball-Fans in Deutschland denken bei dieser Position zuerst an Philipp Lahm. Mit dem FC Bayern München und Deutschland gewann er in den vergangenen Jahren viele Titel. Mittlerweile hat Philipp Lahm als Fußball-Profi aufgehört. Super Außenverteidiger gibt es aber immer noch in Deutschland. Zum Beispiel Joshua Kimmich. Er ist noch ein relativ junger Spieler, spielt aber schon jetzt regelmäßig für das deutsche Nationalteam.

   
Wusstest du, dass man manche Fußballer auf dem Spielfeld auch Flügelspieler nennt? Mit Flügeln von Vögeln hat das natürlich nichts zu tun. Gemeint sind die Seiten rechts und links auf dem Spielfeld. Flügelspieler sollen versuchen, von außen die Abwehr des Gegners zu überwinden.
Das Wort Flanke kommt von dem französischen Wort flanc. Es bedeutet auch: Seite. Flanke nennt man im Fußball eine hohe oder halbhohe Hereingabe von der Seite des Spielfeldes. Außenverteidiger versuchen oft, bis ganz nach vorne in die Hälfte der gegnerischen Mannschaft zu gelangen und eine Flanke in die Mitte zu schlagen.
Die Viererkette im Fußball kann man sich tatsächlich als eine Art Kette mit vier Perlen dran vorstellen. Die vier Perlen sind die vier Abwehrspieler einer Mannschaft. Zwei stehen im Zentrum, das sind die Innenverteidiger. Die anderen beiden haben ihre Position eher an den Seiten des Feldes, das sind die Außenverteidiger. Manchmal spielen Fußballmannschaften hinten auch mit einer Dreierkette. Dann stehen hinten drei Verteidiger.
Zurück