Nächsten Schritt machen: U 19 gegen Belgien

Nach dem 1:1 zum Auftakt des Länderspieljahres in Polen am Donnerstag steht die deutsche U 19-Nationalmannschaft schon heute (ab 11 Uhr) gegen Belgien vor der nächsten Herausforderung.

Im kleinen KRC-Stadion von Genk möchte Christian Wörns nach dem ordentlichen ersten Auftritt in Kalisz eine Weiterentwicklung sehen. Vor allem bei der Durchschlagskraft soll es eine Steigerung geben: "Wir hätten unsere zahlreichen hochkarätigen Torchancen zu einem deutlichen Sieg nutzen müssen", so der DFB-Trainer im Rückblick auf das Polen-Spiel. Das müsse gegen Belgien besser werden.

[dfb]

Nach dem 1:1 zum Auftakt des Länderspieljahres in Polen am Donnerstag steht die deutsche U 19-Nationalmannschaft schon heute (ab 11 Uhr) gegen Belgien vor der nächsten Herausforderung.

Im kleinen KRC-Stadion von Genk möchte Christian Wörns nach dem ordentlichen ersten Auftritt in Kalisz eine Weiterentwicklung sehen. Vor allem bei der Durchschlagskraft soll es eine Steigerung geben: "Wir hätten unsere zahlreichen hochkarätigen Torchancen zu einem deutlichen Sieg nutzen müssen", so der DFB-Trainer im Rückblick auf das Polen-Spiel. Das müsse gegen Belgien besser werden.