Harit unterschreibt für vier Jahre bei Schalke

BORUSSIA DORTMUND: DFB-Pokalsieger Dortmund startet ohne seinen portugiesischen Europameister Raphael Guerreiro in die neue Saison. Der Abwehrspieler hat sich beim Confed Cup entgegen bisheriger Annahmen doch einen Fußbruch zugezogen und fällt nach einer Operation laut Klubangaben drei bis vier Monate aus.

Beim WM-Test in Russland hatten die portugiesischen Mediziner nach dem Gruppenspiel gegen den Gastgeber beim 23-Jährigen eine Fußprellung festgestellt, diese Diagnose erwies sich nun als falsch. "Eigene Untersuchungen in Dortmund haben ergeben, dass der Fuß eindeutig einen Bruch aufweist", hieß es in der BVB-Mitteilung. Guerreiro, der in der vergangenen Saison 35 Spiele in der Bundesliga, im DFB-Pokal und in der Champions League für Borussia Dortmund bestritt, fehlt mindestens bis Oktober. "Bei Guerreiro waren wir überrascht, dass sich unsere Bilder komplett von denen aus Portugal unterschieden haben. Der Ausfall wiegt schwer", sagte Sportdirektor Michael Zorc.

BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH: Marvin Schulz verlässt Borussia Mönchengladbach und wechselt zum Schweizer Erstligisten FC Luzern. Das gab der fünfmalige deutsche Meister am Montag bekannt. Der 22 Jahre alte Defensivspieler bestritt insgesamt elf Pflichtspiele für die Borussia. In Luzern wird Schulz von Markus Babbel trainiert.

HANNOVER 96: Flügelspieler Uffe Bech hat im Training einen Außenmeniskusriss im rechten Knie erlitten und fällt für einen längeren Zeitraum aus. Dies ergab eine MRT-Untersuchung nach dem unglücklichen Zweikampf am Sonntag. Der 24 Jahre alte Däne soll zeitnah in Augsburg operiert werden.

[sid]


34 Spieltage hat die Bundesliga. Gearbeitet wird bei den Vereinen an allen 365 Tagen. Und zwar auf dem Trainingsplatz, in der medizinischen Abteilung oder bei Vertragsunterschriften. Mit den DFB.de-Splittern sind die Fans stets aktuell informiert.

FC SCHALKE 04: Der französische U 19-Europameister Amine Harit wechselt vom FC Nantes zum FC Schalke 04. Bei den Schalkern unterschrieb der 20 Jahre alte Mittelfeldspieler einen Vierjahresvertrag bis zum 30. Juni 2021. Das gaben die Schalker am Montagabend bekannt. "Amine ist ein technisch versierter Spieler der über ein starkes Tempodribbling verfügt und sich zudem defensiv gut einbringt", sagt Schalkes Trainer Domenico Tedesco: "Er sucht oft mutige Offensivlösungen und kann dadurch den Unterschied ausmachen."

Auch der Neuzugang, der für Nantes 30 Partien in der vergangenen Saison bestritten hatte, zeigte sich von seinem Wechsel begeistert: "Ich kenne Schalke schon sehr lange. Raul, die Spiele in der Champions League - das habe ich alles genauso verfolgt", sagte der zweitdribbelstärkste Spieler der vergangenen Saison in Frankreichs Ligue 1.

Tedesco hatte schon am Samstag beim Testspiel in Erkenschwick angekündigt, dass Harit die Mannschaft verstärken werde, eine offizielle Bestätigung stand allerdings noch aus. Harit ist Schalkes zweiter Neuzugang nach Pablo Insua. Über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart.

VFB STUTTGART: Bundesligaaufsteiger VfB Stuttgart leiht Dzenis Burnic für ein Jahr von Borussia Dortmund aus. Das gaben beide Vereine am Montag bekannt. Der 19-Jährige spielte seit elf Jahren beim BVB und gewann sowohl mit den A-Junioren als auch mit den B-Junioren jeweils zwei Mal die deutsche Meisterschaft. In der kommenden Saison soll der U 19-Nationalspieler Spielpraxis bei den Schwaben sammeln, anschließend aber nach Westfalen zurückkehren. "Es ist eine zeitlich befristete Leihe", betonte BVB-Sportdirektor Michael Zorc. Beim BVB läuft Burnics Anschlussvertag bis 2019.

In Stuttgart trifft Burnic auf seinen ehemaligen A- und B-Jugendtrainer Hannes Wolf. "Der VfB Stuttgart ist nach wie vor eine sehr gute Adresse, wenn es um die Entwicklung von jungen Spielern geht", sagt der Youngster über seinen neuen Arbeitgeber.

EINTRACHT FRANKFURT: Der Transfer des niederländischen Fußballprofis Jonathan de Guzman zu Eintracht Frankfurt ist perfekt. Die Hessen statteten den 29-Jährigen, der vom SSC Neapel kommt und sich aktuell bereits mit der SGE in den USA im Trainingslager befindet, mit einem Vertrag bis zum 30. Juni 2020 aus. Über die Transfermodalitäten vereinbarten die Vereine Stillschweigen.

De Guzman, der insgesamt 14 Länderspiele für die Elftal bestritten hat, bringt reichlich Erfahrung mit. 355 Spiele absolvierte er insgesamt in Spanien, England, Italien und den Niederlanden.

###more###

BORUSSIA DORTMUND: DFB-Pokalsieger Dortmund startet ohne seinen portugiesischen Europameister Raphael Guerreiro in die neue Saison. Der Abwehrspieler hat sich beim Confed Cup entgegen bisheriger Annahmen doch einen Fußbruch zugezogen und fällt nach einer Operation laut Klubangaben drei bis vier Monate aus.

Beim WM-Test in Russland hatten die portugiesischen Mediziner nach dem Gruppenspiel gegen den Gastgeber beim 23-Jährigen eine Fußprellung festgestellt, diese Diagnose erwies sich nun als falsch. "Eigene Untersuchungen in Dortmund haben ergeben, dass der Fuß eindeutig einen Bruch aufweist", hieß es in der BVB-Mitteilung. Guerreiro, der in der vergangenen Saison 35 Spiele in der Bundesliga, im DFB-Pokal und in der Champions League für Borussia Dortmund bestritt, fehlt mindestens bis Oktober. "Bei Guerreiro waren wir überrascht, dass sich unsere Bilder komplett von denen aus Portugal unterschieden haben. Der Ausfall wiegt schwer", sagte Sportdirektor Michael Zorc.

BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH: Marvin Schulz verlässt Borussia Mönchengladbach und wechselt zum Schweizer Erstligisten FC Luzern. Das gab der fünfmalige deutsche Meister am Montag bekannt. Der 22 Jahre alte Defensivspieler bestritt insgesamt elf Pflichtspiele für die Borussia. In Luzern wird Schulz von Markus Babbel trainiert.

HANNOVER 96: Flügelspieler Uffe Bech hat im Training einen Außenmeniskusriss im rechten Knie erlitten und fällt für einen längeren Zeitraum aus. Dies ergab eine MRT-Untersuchung nach dem unglücklichen Zweikampf am Sonntag. Der 24 Jahre alte Däne soll zeitnah in Augsburg operiert werden.

###more###