FIFA eNations Cup: DFB-Team steht im Viertelfinale

Deutschland hat das Viertelfinale des FIFA eNations Cup erreicht. Die prominent besetzte DFB-Auswahl, bei der U 21-Nationalspieler Nico Schlotterbeck (SC Freiburg), sowie die beiden eNationalspieler Umut "HSV_Umut" Gültekin und Michael "MegaBit" Bittner für Deutschland an der Konsole waren, holte im Auftaktspiel der Gruppe G gegen Tschechien ein 3:3 und gewann das zweite Duell des Abends gegen Österreich klar 13:3. Am Freitag trifft das DFB-Team in der Runde der letzten Acht auf den Sieger der Gruppe E. Die Halbfinal-Begegnungen und das Finale werden am Samstag ausgetragen. Das Freundschafts-Turnier, bei dem sich die nationalen Verbände von zu Hause aus duellieren, läuft unter dem Motto #StayAndPlay.

"Das war eine grandiose Leistung von Nico Schlotterbeck", sagte eNationalmannschafts-Coach Benedikt "SaLz0r" Saltzer, der die Spiele auf seinem Twitch-Kanal live kommentierte. "Die Variabilität ist wirklich stark, wenn er weiterhin so spielt, wird es für viele Fußballer schwer, ihn zu schlagen."

Schlotterbeck gewinnt beide Partien

Im Auftaktspiel unterlag "HSV_Umut" in der FIFA-20-Begegnung auf der Playstation dem tschechischen Vertreter Lukas "T9Laky" Pour 1:3. Doch Schlotterbeck, der bereits beim eFriendly gegen Spanien Ende März überzeugt hatte, holte anschließend ein 2:0 gegen Patrik Schick (RB Leipzig) und sorgte damit für ein 3:3 gegen die tschechische Auswahl. "Mich ärgert es ein bisschen, dass ich das Ruder nicht mehr ganz rumreißen konnte, ich hätte am Ende etwas ruhiger spielen müssen", analysierte der 20 Jahre alte Verteidiger sein Match.

Das zweite Gruppenspiel gegen Österreich begann mit einem Top-Duell zweier Konsolen-Profis: Der aktuelle deutsche VBL-MeisterMichael "MegaBit" Bittner, legte gegen den österreichischen Meister "Juno" ein 5:2 vor. Noch höher gewann im Anschluss der glänzend aufgelegte Schlotterbeck, der sich gegen Michael Gregoritsch vom FC Schalke 04 gar 8:1 durchsetzte und damit den Viertelfinaleinzug perfekt machte.

Gruppe G

​Deutschland - Tschechien 3:3 (1:3, 2:0)
Österreich - Tschechien 4:3 (3:2, 1:1)
Deutschland - Österreich 13:3 (5:2, 8:1)

Team Tordifferenz Punkte
Deutschland 16:6 4
Österreich 7:16 3
Tschechien 6:7 1
[dfb]

Deutschland hat das Viertelfinale des FIFA eNations Cup erreicht. Die prominent besetzte DFB-Auswahl, bei der U 21-Nationalspieler Nico Schlotterbeck (SC Freiburg), sowie die beiden eNationalspieler Umut "HSV_Umut" Gültekin und Michael "MegaBit" Bittner für Deutschland an der Konsole waren, holte im Auftaktspiel der Gruppe G gegen Tschechien ein 3:3 und gewann das zweite Duell des Abends gegen Österreich klar 13:3. Am Freitag trifft das DFB-Team in der Runde der letzten Acht auf den Sieger der Gruppe E. Die Halbfinal-Begegnungen und das Finale werden am Samstag ausgetragen. Das Freundschafts-Turnier, bei dem sich die nationalen Verbände von zu Hause aus duellieren, läuft unter dem Motto #StayAndPlay.

"Das war eine grandiose Leistung von Nico Schlotterbeck", sagte eNationalmannschafts-Coach Benedikt "SaLz0r" Saltzer, der die Spiele auf seinem Twitch-Kanal live kommentierte. "Die Variabilität ist wirklich stark, wenn er weiterhin so spielt, wird es für viele Fußballer schwer, ihn zu schlagen."

Schlotterbeck gewinnt beide Partien

Im Auftaktspiel unterlag "HSV_Umut" in der FIFA-20-Begegnung auf der Playstation dem tschechischen Vertreter Lukas "T9Laky" Pour 1:3. Doch Schlotterbeck, der bereits beim eFriendly gegen Spanien Ende März überzeugt hatte, holte anschließend ein 2:0 gegen Patrik Schick (RB Leipzig) und sorgte damit für ein 3:3 gegen die tschechische Auswahl. "Mich ärgert es ein bisschen, dass ich das Ruder nicht mehr ganz rumreißen konnte, ich hätte am Ende etwas ruhiger spielen müssen", analysierte der 20 Jahre alte Verteidiger sein Match.

Das zweite Gruppenspiel gegen Österreich begann mit einem Top-Duell zweier Konsolen-Profis: Der aktuelle deutsche VBL-MeisterMichael "MegaBit" Bittner, legte gegen den österreichischen Meister "Juno" ein 5:2 vor. Noch höher gewann im Anschluss der glänzend aufgelegte Schlotterbeck, der sich gegen Michael Gregoritsch vom FC Schalke 04 gar 8:1 durchsetzte und damit den Viertelfinaleinzug perfekt machte.

Gruppe G

​Deutschland - Tschechien 3:3 (1:3, 2:0)
Österreich - Tschechien 4:3 (3:2, 1:1)
Deutschland - Österreich 13:3 (5:2, 8:1)

Team Tordifferenz Punkte
Deutschland 16:6 4
Österreich 7:16 3
Tschechien 6:7 1
###more###