EM-Qualifikation: U 17 gegen Österreich, Niederlande und Portugal

Die Loskugeln haben entschieden: Die deutsche U 17-Nationalmannschaft (Jahrgang 2003) bekommt es auf dem Weg zur Europameisterschaft 2020 in Estland (21. Mai bis 6. Juni) in der zweiten Qualifikationsrunde in Gruppe 5 mit Österreich, der Niederlande und Portugal zu tun. Das ergab die Auslosung am Dienstag in der UEFA-Zentrale im schweizerischen Nyon.

"Wir haben mit Portugal, Niederlande und Österreich eine sehr anspruchsvolle und herausfordernde Gruppe zugelost bekommen", sagt DFB-Trainer Christian Wück. "Die einzelnen Teams bewegen sich total auf Augenhöhe, wir werden in jeder Partie am absoluten Limit agieren müssen. Wir gehen mit Zuversicht und Mut an die drei Spiele heran. Unser Ziel ist, zu den zwei Teams in unserer Gruppe zu gehören, die das EM-Ticket lösen. Wir werden uns nun konkreter auf die entscheidende Qualirunde im März vorbereiten und unsere drei Gegner genau analysieren."

Eliterunde steigt im März in Österreich

Die Eliterunde wird vom 23. bis 31. März in Österreich ausgetragen. Die DFB-Auswahl trifft zunächst am 25. März auf die Niederlande. Anschließend geht es am 28. März gegen Gastgeber Österreich und zum Abschluss am 31. März gegen Portugal.

Sollte das Team von Trainer Wück Erster oder einer der sieben Zweiten mit der besten Bilanz gegen die Erst- und Drittplatzierten der Gruppe werden, wäre das Ticket für die EM in Estland gelöst. Erst im November hatte sich die deutsche Mannschaft in der Auftaktrunde als Zweiter für die zweite EM-Qualifikation im kommenden Frühjahr qualifiziert.

Marton Dardai Losfee für EM-Quali 2020/2021

Derweil bekommt es die U 17  (Jahrgang 2004) in der EM-Qualifikation 2020/2021 in Gruppe 11 mit Polen, Nordmazedonien und Malta zu tun. Gastgeber der ersten Runde, die vom 9. bis 17. November 2020 stattfindet, ist Nordmazedonien. Deutschland trifft zum Auftakt am 11. November auf Malta. Als zweiter Gegner wartet Gastgeber Nordmazedonien, ehe es zum Abschluss am 17. November gegen Polen geht.

Die beiden erstplatzierten Teams sowie die vier besten Gruppendritten mit der besten Bilanz gegen die zwei topplatzierten Mannschaften nehmen an der zweiten Qualifikationsrunde im Frühjahr 2021 teil, für die Europameister Niederlande und Spanien ein Freilos haben. Die U 17-Europameisterschaft 2021 findet im Mai 2021 in Zypern statt.

Losfee am Dienstagvormittag war Ex-U 17-Kapitän Marton Dardai. Der 17 Jahre alte Defensivspieler von Hertha BSC erhielt stellvertretend für die gesamte deutsche Mannschaft im Rahmen der Auslosung die Fair Play-Trophäe aus den Händen von UEFA-Generalsekretär Theodore Theodoridis. Die U 17 des DFB hatte bei der U 17-EURO im Mai in Irland das fairste Team des Turniers gestellt und das entsprechende Ranking gewonnen.

[dfb]

Die Loskugeln haben entschieden: Die deutsche U 17-Nationalmannschaft (Jahrgang 2003) bekommt es auf dem Weg zur Europameisterschaft 2020 in Estland (21. Mai bis 6. Juni) in der zweiten Qualifikationsrunde in Gruppe 5 mit Österreich, der Niederlande und Portugal zu tun. Das ergab die Auslosung am Dienstag in der UEFA-Zentrale im schweizerischen Nyon.

"Wir haben mit Portugal, Niederlande und Österreich eine sehr anspruchsvolle und herausfordernde Gruppe zugelost bekommen", sagt DFB-Trainer Christian Wück. "Die einzelnen Teams bewegen sich total auf Augenhöhe, wir werden in jeder Partie am absoluten Limit agieren müssen. Wir gehen mit Zuversicht und Mut an die drei Spiele heran. Unser Ziel ist, zu den zwei Teams in unserer Gruppe zu gehören, die das EM-Ticket lösen. Wir werden uns nun konkreter auf die entscheidende Qualirunde im März vorbereiten und unsere drei Gegner genau analysieren."

Eliterunde steigt im März in Österreich

Die Eliterunde wird vom 23. bis 31. März in Österreich ausgetragen. Die DFB-Auswahl trifft zunächst am 25. März auf die Niederlande. Anschließend geht es am 28. März gegen Gastgeber Österreich und zum Abschluss am 31. März gegen Portugal.

Sollte das Team von Trainer Wück Erster oder einer der sieben Zweiten mit der besten Bilanz gegen die Erst- und Drittplatzierten der Gruppe werden, wäre das Ticket für die EM in Estland gelöst. Erst im November hatte sich die deutsche Mannschaft in der Auftaktrunde als Zweiter für die zweite EM-Qualifikation im kommenden Frühjahr qualifiziert.

Marton Dardai Losfee für EM-Quali 2020/2021

Derweil bekommt es die U 17  (Jahrgang 2004) in der EM-Qualifikation 2020/2021 in Gruppe 11 mit Polen, Nordmazedonien und Malta zu tun. Gastgeber der ersten Runde, die vom 9. bis 17. November 2020 stattfindet, ist Nordmazedonien. Deutschland trifft zum Auftakt am 11. November auf Malta. Als zweiter Gegner wartet Gastgeber Nordmazedonien, ehe es zum Abschluss am 17. November gegen Polen geht.

Die beiden erstplatzierten Teams sowie die vier besten Gruppendritten mit der besten Bilanz gegen die zwei topplatzierten Mannschaften nehmen an der zweiten Qualifikationsrunde im Frühjahr 2021 teil, für die Europameister Niederlande und Spanien ein Freilos haben. Die U 17-Europameisterschaft 2021 findet im Mai 2021 in Zypern statt.

Losfee am Dienstagvormittag war Ex-U 17-Kapitän Marton Dardai. Der 17 Jahre alte Defensivspieler von Hertha BSC erhielt stellvertretend für die gesamte deutsche Mannschaft im Rahmen der Auslosung die Fair Play-Trophäe aus den Händen von UEFA-Generalsekretär Theodore Theodoridis. Die U 17 des DFB hatte bei der U 17-EURO im Mai in Irland das fairste Team des Turniers gestellt und das entsprechende Ranking gewonnen.

###more###