Feuer-Wasser-Blitz

"Feuer-Wasser-Blitz" ist ein Stundenbeispiel, in dem Sie nur mit dem Einsatz von acht kleinen Matten und 12 Bällen und ohne großes Umorganisieren die Schüler kreativ zum Bewegen anleiten.

©

Praktische Hinweise

  • Vielseitige Bewegungsaufgaben und -spiele einplanen!
  • Akustische Signale als Startzeichen fördern die Übersicht der Kinder! Sie müssen einander ausweichen und gleichzeitig die Lehrkraft im Blick haben!
  • Große Umbauten von Phase zu Phase vermeiden, denn das kostet wertvolle Spiel- und Bewegungszeit!
  • Mit einfachen Aufgaben starten: "Alle müssen sich intensiv bewegen und austoben können!“
© 2014 Getty Images
©

Organisation

  • Die Halle eventuell durch 3 aneinandergestellte Langbänke trennen.
  • Die 8 Matten mit 2 Metern Abstand zur Hallenwand gleichmäßig verteilt (wie in der Abb.) auslegen.

Ablauf

Je zwei 6er-Gruppen bewegen sich in einer Hallenhälfte frei im Raum – zwischendurch ruft die Lehrkraft laut Kommandos, auf die die Schüler schnell reagieren:

  • Kommando „Feuer”: Sie laufen in die Ecken der Hallenhälfte.
  • Kommando „Wasser”: Sie laufen auf die Matten (= Boote).
  • Kommando „Blitz”: Sie verharren in der Position, in der die Schüler „der Blitz getroffen” hat.
  • Kommando „Sturm”: Sie legen sich flach hin.

Variationen

  • Auf einem Bein hüpfen.
  • Rückwärts laufen, leise/laut fortbewegen.
  • Ganz große Schritte/ganz kleine Schritte.
©

Organisation

  • Die Matten werden an die Hallenwand gestellt.
  • Vor den 8 Matten stellen sich je 3 Schüler auf.
  • Die Schüler der einen Seite haben alle einen Ball.

Ablauf

  • Auf das Kommando der Lehrkraft tauschen die gegenüber postierten Gruppen die Positionen.
  • Die 3er-Gruppen mit Ball dribbeln dabei zur anderen Seite, die anderen 3er-Gruppen laufen.
  • Aufgabenwechsel der Gruppen nach etwa 5 Aktionen.

Variationen

  • Die Bälle in der Mitte an die gegenüber postierte Gruppe übergeben.
  • Die Bälle der gegenüber postierten Gruppe zupassen.
  • Je 2 diagonal gegenüber postierte Gruppen tauschen die Positionen.
© imago/Picture Point
©

Organisation

  • Den Aufbau aus Phase 2 übernehmen.
  • Die zwei Spielfelder gegebenenfalls durch 3 Langbänke auf der Mittellinie trennen.
  • Die beiden Tore etwa 5 Meter auseinanderstellen.
  • Jede Mannschaft spielt mit 2 Torhütern.

Ablauf

  • Zu Spielbeginn die wichtigsten Regeln erklären.
  • Spiel 4 + 2 Torhüter gegen 4 + 2 Torhüter in jeder Hallenhälfte.
  • Jede Gruppe muss die beiden eigenen Mattentore verteidigen und kann bei beiden Mattentoren des Gegners Treffer erzielen.
  • Nach jedem Tor (oder nach spätestens 3 Minuten) die beiden Torhüter austauschen.