2011: JFA-Präsident Junji Ogura und DFB-Direktorin Steffi Jones mit dem MoU ©
2011: JFA-Präsident Junji Ogura und DFB-Direktorin Steffi Jones mit dem MoU

Japan

Big in Japan

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und der Fußballverband Japans (JFA) haben ihre seit 2011 bestehende Zusammenarbeit am 12. März 2018 um zwei Jahre verlängert.

Im Rahmen von früheren Kooperationen hatte der DFB bereits DFB-Ausbilder für Trainerkurse nach Japan entsandt. Japanische Trainer/-innen haben zudem in Deutschland an internationalen Trainerkursen des DFB teilgenommen und japanische Nationalteams Trainingslagern in Deutschland durchgeführt.

Kernpunkte der aktuellen Kooperation sind der Wissensaustausch im Bereich der Trainerausbildung und der Talentförderung, insbesondere im Frauenfußball, sowie hinsichtlich der Organisation der Verbandsstrukturen. Zudem wurden gegenseitige Delegationsbesuche und die Durchführung von Freundschaftsspielen der Nationalmannschaften verschiedener Altersklassen vereinbart.