©

Geschäftsbereich Nationalmannschaften & Akademie

Ein hochinteressantes Themen-Paket wird im Geschäftsbereich Nationalmannschaften & Akademie geschnürt. In der von Oliver Bierhoff verantworteten Einheit geht es vor allem um Tore, Titel, Triumphe, Tränen – denn hier sind die deutschen Nationalmannschaften der Frauen und Männer sowie der Juniorinnen und Junioren angesiedelt.

Für die Nationalmannschaften ist in erster Linie die Sportliche Leitung Nationalmannschaften zuständig. Hier sind die Trainer*innen-Teams der Frauen-Nationalmannschaft um die Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg und der Nationalmannschaft um Bundestrainer Hansi Flick sowie die Trainer*innen-Stäbe der männlichen und weiblichen U-Teams angesiedelt. Die Fußball-Lehrer*innen arbeiten eng mit der Abteilung Scouting, Spielanalyse und Diagnosen zusammen. Das Thema Talentförderung ist hier ebenfalls in all seinen Facetten verortet.

Das zweite Standbein der Nationalmannschaften bildet das Teammanagement. In diesem Bereich arbeiten die Organisationsexpert*innen, die die Planungen rund um die Nationalmannschaften übernehmen – und zwar bis ins kleinste Detail.

Die DFB-Akademie zeigt, dass Großes zunächst im Kleinen entsteht. Dort wird der deutsche Fußball praxisnah und zielgruppenspezifisch vermittelt. Fachwissen und Kommunikation spielen eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Spieler*innen, Trainer*innen, Manager*innen und Expert*innen. Die Akademie bringt die Fußballfamilie als Netzwerk- und Austauschplattform zusammen und sammelt anwendungsorientiertes Wissen.
Thematisch und arbeitstechnisch teilt sich der Bereich DFB-Akademie in die Felder „Trainer- und Expertenentwicklung“ inklusive der Fußballlehrer-Ausbildung und „Performance, Technologie und Innovation“ auf.