©

Jan Heller

Jan Heller wird am 23. Januar 1966 in Quedlinburg geboren. Nach der Ausbildung an der Polytechnischen Oberschule beginnt er eine Lehre als Kfz-Schlosser. In den Jahren 1987 – 1990 arbeitet er als Produktionsfahrer beim DDR-Fernsehen.

Nach der Wende übernimmt er verschiedene Jobs als Kraftfahrer. Zum DFB kommt Heller im Februar 2001 als Mitarbeiter im Organisationskomitee für die WM 2006. In seine Zuständigkeit fallen Fahrdienst, Post und Logistik. Als Fahrer kommt er in Kontakt mit vielen Prominenten, Heller sitzt am Steuer, wenn Franz Beckenbauer, Sepp Blatter und Michel Platini von A nach B kommen wollen. Während des Sommermärchens arbeitet er im Orga-Hauptquartier der Fifa in Berlin.

Ab Januar 2007 ist er Mitarbeiter im DFB-Depot, zunächst im Frauenbereich als Zeugwart der Frauennationalmannschaft bei den Olympischen Spielen in Peking. Im Anschluss übernimmt Heller die Betreuung der DFB-Juniorenteams U17, U18, U19 und U20. Seit September 2012 fungiert er bei der A-Nationalmannschaft als zweiter Zeugwart.