©

Prof. Dr. Tim Meyer

Tim Meyer wird am 30. Oktober 1967 in Nienburg geboren. Dort macht er 1986 sein Abitur, um danach Medizin (Abschluss 1995) und Sport (Abschluss 1994) in Hannover und Göttingen zu studieren. Es folgt 1997 die Promotion (Uni Göttingen), 2006 die Habilitation (Medizinische Fakultät der Uni des Saarlandes). Neun Jahre arbeitet Meyer in der Sportmedizin Saarbrücken als Wissenschaftlicher Assistent von Prof. Kindermann, ehe er dem Ruf auf eine Professur an der Universität Paderborn folgt. Seit Oktober 2008 besetzt er die W3-Professur für Sport- und Präventivmedizin an der Universität des Saarlandes.

Bei der Nationalmannschaft ist Meyer seit 2001, er hat vier Weltmeisterschaften und drei Europameisterschaften mit der A-Mannschaft erlebt und betreute vorher schon die U 20 bei WM's in Nigeria und Argentinien. Zu seinen Aufgaben gehören neben der medizinischen Versorgung aller nicht-orthopädischen Probleme das Anti-Doping-Management und die Leistungsdiagnostik. Meyers schönste Erlebnisse waren das WM-Finale 2002, die Unterstützung der deutschen Bevölkerung während der WM 2006 und die Stimmung in Südafrika während der WM 2010. Aber alles überragt natürlich die erfolgreiche Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien.